Anni Freiburgbärin von Huflattich

Mit der Bestie auf DU

Hauptmenü

Lecker

Lecker!

Leckerer

Richtig lecker

Leckerstest

MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten

Links

Hochsommer II: Schwitzen kehrt zurück!

Gestern war das Wetter schön. Richtig klasse, dufte, wie das Bild beweist.

Rosensteinparkteich bei schönem Wetter

Allerdings gab es zwischendurch auch orkanartige Böen und gewittrige Regengüsse – nur der Vollständigkeit halber. Davon werde ich kein Bild zeigen. Warum auch?

Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen ein schönen Tag.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Anni Freiburgbärin von HuflattichDie Zutaten sind skrupellose Öko-Lobbyisten und bornierte Sektierer in Politik und Medien, die bedenkenlos den industriellen Kern demontieren; eine opportunistische Regierungspartei, die vom Fürsprecher ökonomischer Vernunft und unternehmerischer Freiheit zum Handlanger ideologiegetriebener Wirtschaftshasser und Technikfeinde geworden ist; hasenfüßige Fachleute und Konzernlenker, die sich in ihrer Subventionsmentalität weiter an die Politik klammern und vor dem grün-linken Zeitgeist einen Kotau nach dem anderen vollführen, statt seinen Zumutungen energisch und rational zu widersprechen.

Der „Diesel-Skandal“ ist ein Produkt dieser Konstellation. Nüchtern betrachtet ist… Weiterlesen

Blume Mariens - Die RoseMariä Himmelfahrt steht von allen Festtagen am engsten mit dem Kräuterbrauchtum in Verbindung. Andere Namen für Mariä Himmelfahrt sind Hoher Frauentag – das Fest der Gottesmutter schlechthin, Maria Würzweih, Büschelfrauentag oder Maria in der Ernte.

1950 erklärte Papst Pius XII. die alte Glaubenswahrheit der Leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel ausdrücklich und feierlich zum Dogma. Damit bekam das seit Jahrhunderten gefeierte Hochfest Mariä Himmelfahrt (ab 7. Jhrd. in der röm. kath. Kirche) ganz offiziell den Rang, den es in der… Weiterlesen

Nach uralter Überlieferung ist die Gottesmutter Maria, umgeben von den Aposteln, auf dem Sionsberg in Jerusalem entschlafen. Diese hüllten ihren reinsten Leib in Leinentücher und bestatteten ihn im Ölgarten, östlich vom Tempel, in einem Felsengrab. Als nach drei Tagen endlich auch der Apostel Thomas eintraf, bat er inständig, für ihn das Grab zu öffnen, damit er noch einmal das Antlitz Mariens schauen könne.

Kräuterwiese im Rosensteinpark

Da wälzte man den Stein, mit dem das Grab verschlossen war, hinweg, fand darin aber nichts mehr als nur Blumen und wohlriechende Kräuter. Auf diese Legende beruft sich der Brauch, am Fest Maria Himmelfahrt Kräuter zu segnen.

Maria im Himmel

Die Kirche hat von Anfang an geglaubt, dass Maria nach Abschluss ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen wurde. Zeugnisse für ein liturgisches Fest am 15. August lassen sich bis zur Zeit des Konzils von Chalzedon (451) zurückverfolgen. Bestätigt wurde dieser Glaube durch Papst Pius XII., der am 1. November 1950 feierlich erklärte „Es ist eine von Gott geoffenbarte Glaubenswahrheit, dass die unbefleckt immer jungfräuliche Gottesmutter Maria nach Vollendung ihres irdisch Lebenslaufes mit Leib und Seele zur himmlischen Herrlichkeit aufgenommen worden ist“

Die leibliche Aufnahme Mariens in den Himmel steht in innerem Zusammenhang mit ihrer Unbefleckten Empfängnis. „Voll der Gnade“ (Lk l, 28) war Maria nicht nur am Anfang, sondern auch am Ende ihres irdischen Lebens. Und wie in der jungfräulichen Geburt die Integrität ihres Leibes nicht verletzt wurde, so wollte ihr göttlicher Sohn sie auch im Tod vor jeder Verderbnis bewahren.
Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichDeutschland ist zum Tollhaus verkommen, unter Merkel werden nicht nur die Landesgrenzen abgeschafft sondern auch gleich noch das Militär. Unsere Bundeswehr wird zum Kasperletheater degradiert.

Achtung, jetzt wird es heftig, unsere Informanten mit soldatischem Hintergrund plaudern noch etwas aus:

Da kam mal ein Kameratrupp von einem öffentlich-rechtlichen Sender. Ausgerechnet an diesem Tag ging es im Lager teils heftig zur Sache. Vor einem Zelt verprügelte ein Muslim seine Frau, andere schalteten sich, es gab – mal wieder! – eine Schlägerei.… Weiterlesen

Dreck? Welcher Dreck?

Hier gibt es keinen Dreck.

Goldstücksucherin im Rosensteinpark

Auf dem Boden liegen nur Goldstücke, man muss sie nur aufheben und gewinnmaximierend anlegen.

Ich wünsche allen Goldsuchern und Glücksrittern (den Anderen sowieso) eine beschaulich frohe Arbeitswoche.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

© Wallfahrtsdirektion Maria VesperbildFatima Jubiläum mit großer Lichterprozession in Maria Vesperbild

Am 15. August, dem Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel, feiert der schwäbische Wallfahrtsort Maria Vesperbild seinen Höhepunkt im Wallfahrtsjahr.

Die Kräuterbuschen werden vormittags in den hl. Messen um 7.30, 8.30 und 10.15 Uhr geweiht. Alle Gottesdienste werden in den Eltern-Kind-Raum auf einen Monitor übertragen, das Pilgeramt um 10.15 Uhr zusätzlich auf die Außenbildschirme der Kirchenvorplätze.

Das feierliche Pontifikalamt an der Mariengrotte beginnt um 19.00 Uhr. Die feierliche Lichterprozession findet direkt… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von Huflattich 1. arglos, bieder, einfältig, gutgläubig, gutmütig, naiv, nicht raffiniert/schlau, treuherzig, unbedarft, ohne Argwohn, tumb.

2. begriffsstutzig, dumm, dümmlich, nicht scharfsinnig, nicht von rascher Auffassungsgabe, blöd, dämlich, doof, beknackt, beschränkt, töricht, naiv, stupide, deppert, dalkert, dalkig, simpelhaft.

3. Deutsch

Das nachfolgende Video ist nicht blauäugig, man könnte es vielleicht türkisäugig nennen. Das Video ist nicht in Deutschland sondern in Trumpland aufgenommen worden.
Weiterlesen