Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Neu!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

 Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Winter

1 2 3 11

Der Winter liegt in den letzten Zügen. Moder und Verfall werden mit steigenden Temperaturen zunehmen.

Fressen und gefressen werden

Fressen und gefressen werden

Sogar die den Verfall voran treibenden Pilze sind vom Verfall befallen. Flechten verrichten ihr Werk.

Aber keine Panik. Bald beginnt der Frühling und dann beginnt neues Leben.

Vielleicht ist dann sogar die Watschelente weg.

Deshalb habe ich keinen Artikel veröffentlicht. Das Warten hat sich nicht gelohnt. Gewartet habe ich auf den in der Lückenpresse angekündigten 140-km/h-Hammer in Verbindung mit der Kältepeitsche.

So schön könnte der Winter in Sommerrain aussehen

So schön könnte der Winter in Sommerrain aussehen

Ich wollte ja auch mal wieder ein hübsches Schneefoto vom Balkon aus schießen. Der 140-km/h-Hammer und die Kältepeitsche waren Fakenews. Was ist auch sonst vom Locus zu erwarten.

Hier ein Winterbild aus Sommerrain ohne Straße

Hier ein Winterbild aus Sommerrain ohne Straße

Meine Annisekretärin hat ein Bild herausgesucht wie es hier in… Weiterlesen

Blauer Himmel überspannt den Rosensteinpark. Die Wiese steht in saftigem Grün. Leuchtend gelber Löwenzahn unterstreicht die frohe Frühlingssymphonie, bald schlagen die Bäume aus.

Bald wird es wieder so aussehen.

Herr Winter, geh hinter
der Frühling kommt bald!
Das Eis ist geschwommen,
die Blümlein sind kommen
und grün wird der Wald.

Warum soll Christian Morgenstern nicht genauso den Frühling herbeigesehnt haben, wie eine Teddybärin?

Also: Herr Winter, geh hinter.

Summer Evening, Winter Night, Spring Morning von 1890 sind 3 kleine Tondichtungen des englischen Komponisten Frederick Delius, geb. am 29. Januar 1862 in Bradford, gest. am 10. Juni 1934.

Winterspaziergang

Delius wird dem „Fin de siècle“, frz. für „Ende des Jahrhunderts“, auch Dekadentismus genannt, zugerechnet, eine künstlerische Bewegung in der Zeit von etwa 1890 bis 1914.

Heute ein bezauberndes Video zur Musik von Delius. Das Video und die Musik sind Genuss pur.

Weiterlesen

Winter in Maria VesperbildZum Evangelium – von Prälat Dr. Wilhelm Imkamp (Maria Vesperbild)

Drinnen und draußen duftet, überall christkindelt es: Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Mit lärmendem Getöse bricht die „staade“ Zeit an. Aus dem Lichtlein ist längst eine veritable Lichtverschmutzung geworden und die süßklingenden Glocken sind nichts anderes als der Tinnitus einer glaubenslosen Gesellschaft. Leise singen die Hirten ihre Schafe in den Schlaf. Bei diesem Schlaf kann der Weltuntergang nur stören, es sei denn, er wird vom „Master of Desaster“, dem Sindelfinger… Weiterlesen

Heute Morgen um vier Uhr fiel Schnee. Nicht viel, aber immerhin es sah leicht winterlich aus. Ein Blick auf das Thermometer zeigte 4°.

Sonnenaufgang über Sommerrain

Da ich von meinem Wesen her durchaus freundlich gestimmt bin, habe ich darauf verzichtet eine meiner Sekretärinnen zu wecken und in die unfreundliche Dunkelheit zwecks Schneebilderbeschaffung zu schicken.

Wohl habe ich meiner Annisekretärin dann die Aufgabe gegeben ein schönes Morgendämmerung-mit-Rauhreif-Bild zu fotografieren.

Ich finde, das ist ihr durchaus gelungen.

Summer Evening, Winter Night, Spring Morning von 1890 sind 3 kleine Tondichtungen des englischen Komponisten Frederick Delius, geb. am 29. Januar 1862 in Bradford, gest. am 10. Juni 1934.

Eiß Winter!!!

Eiß Winter!!!

Delius wird dem „Fin de siècle“, frz. für „Ende des Jahrhunderts“, auch Dekadentismus genannt, zugerechnet, eine künstlerische Bewegung in der Zeit von etwa 1890 bis 1914.

Heute präsentiere ich Dekadentismus von seiner schönsten Seite; ein absolut bezauberndes Video zur Musik von Delius. Das Video und die Musik sind Genuss pur.

Winterlich und schön!
Weiterlesen

Es ist ein untrügliches Zeichen, dass es Winter wird:

Alpaka am Rosensteinpark

Die Nasen laufen blau an! (Ein sicheres Zeichen der zu erwartenden Mammutkälte)

Das Futter wird immer dürrer

Ich wünsche heute allen ein erfolgreiches Warmfrieren.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Und nun zum ersten Mal in der neuen Wintersaison:

Titel: Eisbären Hip Hopps!

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

Guts warmhopsen! Die neue Kleine Eiszeit steht vor der Tür!

Einfach nur die letzten schönen Tage des Jahres ausnutzen. Keine Eile, keine Hast. Zuschauen wie die Wäsche trocknet und dabei ein wenig Fellkosmetik betreiben.

Eichhörnchen vorm Balkon

Man muss einfach die Dinge hinnehmen, wie sie geschehen. Jetzt ist Zeit zu faulenzen, nächste Woche ist Zeit Vorräte anzulegen.

Gewiss ist, dass der Winter kommt. Aber er kommt nicht jetzt!

1 2 3 11