Anni Freiburgbärin von Huflattich

Mit der Bestie auf DU

Neu!

Lecker

Lecker!

Leckerer

Richtig lecker

Leckerstest

MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten

Links

Januar, klirrende Kälte. Da ist es gut, sich warm anzuziehen.

Diese Ente lebt gefährlich. Extrem gefährlich.

Die Zeitungsente fürchtet sich im Rosensteinpark

Nicht das es ihr etwas ausmachte demnächst als Essen auf dem Mittagstisch zu landen, nein, es sind andere Dinge, die ihr schlimmere, existenzbedrohende Sorgen bereiten.

Ihre gesamte Rasse soll ausgerottet und durch Anglizismen ersetzt werden.

Das geht nicht!

Deshalb: Rettet die Zeitungsente vor alternativen Fakten! Das ist gelebter Artenschutz.

Anni Freiburgbärin von Huflattich„Der dritte Weltkrieg droht“, greint der weiße Diktator aus Rom auf seiner Kaffeefahrt nach Südamerika.

„Ja, mei“, wenn‘s nichts schlimmeres ist.

Warum jammert der eigentlich so? Er ist doch der Einzige, der die Macht hat, friedliche Zustände in dieser Welt zu schaffen.

Aber … Wenn ihm (genauso wie seinen Vorgängern) es letztendlich egal ist, der Forderung der Gottesmutter, die Weihe Rußlands an ihr unbeflecktes Herz, nachzukommen, um einen dauerhaften Frieden in dieser Welt zu erreichen, dann, ja dann kracht es irgendwann demnächst.

Selbst schuld.

Setzen! Sechs!

Die bunte Vielfalt der Farben ist klasse, wenn sie da ist, wo sie hingehört: In der Natur.

Bunte Orchideenblüte

(Gut, die Mode sei auch noch erwähnt.) Ansonsten aber ist bunt, besonders das sogenannte linke bunt, ein no go. Ist doch Logo.

Im übrigen gilt: Groko, das Krokodil, frisst alles was es will.

Deshalb habe ich keinen Artikel veröffentlicht. Das Warten hat sich nicht gelohnt. Gewartet habe ich auf den in der Lückenpresse angekündigten 140-km/h-Hammer in Verbindung mit der Kältepeitsche.

So schön könnte der Winter in Sommerrain aussehen

So schön könnte der Winter in Sommerrain aussehen

Ich wollte ja auch mal wieder ein hübsches Schneefoto vom Balkon aus schießen. Der 140-km/h-Hammer und die Kältepeitsche waren Fakenews. Was ist auch sonst vom Locus zu erwarten.

Hier ein Winterbild aus Sommerrain ohne Straße

Hier ein Winterbild aus Sommerrain ohne Straße

Meine Annisekretärin hat ein Bild herausgesucht wie es hier in… Weiterlesen

Blauer Himmel überspannt den Rosensteinpark. Die Wiese steht in saftigem Grün. Leuchtend gelber Löwenzahn unterstreicht die frohe Frühlingssymphonie, bald schlagen die Bäume aus.

Bald wird es wieder so aussehen.

Herr Winter, geh hinter
der Frühling kommt bald!
Das Eis ist geschwommen,
die Blümlein sind kommen
und grün wird der Wald.

Warum soll Christian Morgenstern nicht genauso den Frühling herbeigesehnt haben, wie eine Teddybärin?

Also: Herr Winter, geh hinter.

Die Weihnachtszeit ist noch nicht zu Ende, da steht schon das Weihnachtsfest 2018 auf der to-do Liste der Natur.

Haselblüte im Rosensteinpark

Während so mancher noch die letztjährigen Haselnüsse genüsslich verdaut, macht sich die Natur schon daran, die Vorbereitungen für die diesjährige Weihnachtsproduktion anzuleiern.

Große Dinge werfen ihren Schatten voraus.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Wochenende

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Ich investier' nur in'ne BananensUn‘ so tat das in diesen Tagen gescheh‘n, dass die Watschelente un‘ der Martin Bimmelbahn un‘ der Dreh Hofer vor‘re Mikrofönkes trat‘n un‘ ganz spaßig verkündigt‘n „jau, wir tun das schaffen“.

Un‘ so tat das komm‘n, dass dieses unser Land von‘ne Wahlverlierers in‘nen noch tieferen Abgrund gesteuert wurde, als wo‘et schon war.

Un‘ ob die AfD die Oppositionsführerschaft so ausführ‘n wird, dass allet, besonders der kleine Theo, zufried‘n sein tun kann, tut noch in‘ne Sterne steh‘n.

Ich für mein Teil… Weiterlesen

In den letzten Tagen ist die Temperatur gestiegen, ab und zu hat sogar die Sonne geschienen. Ganz langsam schaltet die Natur um. Die winterliche Totenstarre weicht ganz langsam.

Unternehmungslustige Nilgans im Rosensteinpark

Unser Nilganspärchen im Rosensteinpark hat im letzten Jahr zwei Gelege zu je neun Eiern groß gezogen.

Unternehmungslustig wie Trump, schaut das Männchen nach seiner Partnerin aus dem vorigen Jahr.

Aber Achtung! #metoo lauert überall!!!