Anni Freiburgbärin von Huflattich

Knusperhäusken – Mit'n Briefkastenonkel Theo

Hauptmenü

Lecker

Lecker!

Leckerstest

MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten

Leckerer

Richtig lecker

Links

Frohe Ostern

Tante FriedaIn meiner hochoffizielllen Funktion als Briefkastenonkel hab‘ich vorhin so‘n paar Kommentarkes zu‘e Ankündigung von‘nem Bischofsbesuch geles‘n. Häh? Hab‘ich gedacht, wie sin‘ die denn drauf?

Jau! Stimmt ja allet irgendwie un‘ wo, was die geschrieb‘n hab‘n, aber das iss doch nich‘ das Problem. Er‘s wollte ich alle Kommentare einzeln beantwort‘n, aber dann hab‘ich gedacht Theo, bis‘se bescheuert, da tu‘s ma‘ ‘n Artikelken draus mach‘n tun.

Iss nämlich ganz einfach mit‘n Bischöfken sein Besuch. Das iss wie wenn Tante Frieda komm‘n tut.… Weiterlesen

Der Mops an sich ist schwarzAuf Wunsch einiger schwäbischer Züchter findet in Maria Vesperbild auf dem Kirchenvorplatz vor dem Pilgerhaus am Sonntag den 30. April eine Kleintiersegnung statt. Beginn: nach dem Pilgeramt, das um 10.15 Uhr beginnt, also ca. 11 Uhr!

Die Tierhalter werden mit ihren Tieren einzeln gesegnet. Damit soll auch die Bedeutung der Kleintiere für die Psychohygiene betont werden. Eltern wissen um die pädagogische Bedeutung von Haustieren, sie dienen aber auch in vielen Fällen als Therapiehilfen!

Die Tierhalter sollen an ihre Verantwortung erinnert werden, Tiere sind Geschöpfe Gottes! Das soll durch die Segnung besonders betont werden. Einmal mehr wird so in Maria Vesperbild deutlich gemacht, dass der Segen Gottes den Menschen gerade in seinem Alltag begleitet. Eine Kirche, die Haustiere segnet ist wirklich „nahe beim Menschen.“

So gut war die Kleintiersegnung im letzten Jahr besucht:


Weiterlesen

Pater Dreher schreibt im Pfarrbrief:

S. E. Bischof Dr. Gebhard Fürst hat den Wunsch geäußert, am 30. April die Sonntagsmesse unserer Gemeinde in St.Albert zu besuchen.

Madonna aus St. Albert

Die Madonna aus St. Albert versinnbildet mit dem Jesuskind und dem Hl. Geist (Taube) die Kirche

Der Bischofsbesuch ist für uns eine große Ehre und ich freue mich sehr über das Interesse unseres Diözesanbischofs.

Wir wollen ihn in St. Albert willkommen heißen und ich lade Sie herzlich ein, auch am anschließenden Stehempfang teilzunehmen.

Bitte halten Sie sich den 30. April schon einmal frei.

Wann: Am Sonntag, den 30. April zum Hochamt um 9:30

Wo: Kirche St. Albert, Wollinstraße 55, Stuttgart-Zuffenhausen
Weiterlesen

Guck‘ mal, was der da macht! Das geht doch nicht!

Wasserqualitätskontrollpatroullie

Die Wasserqualitätskontrollpatroullie im Rosensteinpark

Hier ist unser Schwimmingpool, da kann der doch nicht einfach reinpullern!

Anni, warum hast Du die Pünktchen bei dem einen Wort gemacht? Das Wort haben wir von Theo und alles was von Theo kommt ist gut.

Als gabüldete Radiohörerin eines Klassiksenders weiß ich natürlich, dass der bonngebürtige Ludwig einen durchaus holländischen Namen trägt. Van Beethoven, so adelig es auch klingen mag und in seiner späteren wienerischen Wahlheimat die Chancen bei der Dame von Welt beträchtlich erhöhte, heißt doch nichts anderes als „vom Rübenacker“.

echt klasse

The mad conductor

Als Frage sei mir dann gestattet ob van Bellen analog dazu „von den Kötern“ heißt, denn damit wäre doch einiges klar, obwohl, als angehörige des Stammes der Köter täte ich doch über solcher Herkunft die Nase rümpfen. Wuff.
Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichHäuptling graue Knatterfresse vom Nachbarstamm hat endlich sein Herz für die Putzfrauen entdeckt: Zeigt Solidarität mit dem Reinigungspersonal!

Alle Männer im wehrfähigen Alter sollten ab sofort ein Kopftuch tragen.

Öffentlich und ohne Scham.

Das nenne ich doch einmal einen klasse Vorschlag.

Wau! Ich habe gesprochen.

Bellen werde ich noch üben.

Versprochen.

Was ich verspreche, halte ich nicht.

Großes Anniehrenwort!!

Frau Schwan brütet seit Tagen mit emsigen Eifer. Sie kommt kaum dazu, ihre notwendige Körperhygiene durchzuführen.

Stolz präsentiert Mama ihren Nachwuchs

Brüten ist eben ein anstrengender Job.

Der Rosensteinpark freut sich schon

Der Rosensteinpark freut sich schon auf acht putzmuntere ausgeschlafene Schwanenküken

Manchmal, wenn Mama Schwan ein Nickerchen machen möchte, wird sie bauchwärts schnöde gestört. Dann spricht Mama schon ‘mal ein Machtwort und Ruhe ist im Karton.

Anni Freiburgbärin von HuflattichSeit fast zwölf Jahren mache ich nun das Internet unsicher und Sicherheit spielt bei mir immer eine große Rolle. In meinem „Anni Freiburgbärin von Huflattich Shop“ hat es noch keine Einbrüche, Ausbrüche oder Betrügereien gegeben, geschweige denn andere harmlosere Kriminaldelikte.

Kein Wunder, die hohe Sicherheit meines Shops habe ich dadurch erkauft, dass ich gar keinen Shop betreibe. Merke: Wo nichts ist, da kann es auch keine Kriminalität geben. (Heutzutage muss dieser Satz im Zuge der zu uns gekommenen wertvoller-als-Gold-Menschen nicht… Weiterlesen

Blümlein blau. Blümlein blau, Blümlein, Blümlein, Blümlein blau.
Blümlein blau. Blümlein blau, Blümlein, Blümlein, Blümlein blau.

Blau blühende Blumen

Blau blühende Blumen

Dieses war die erste Strophe und jetzt folgt die zweite Strophe:

Blümlein blau. Blümlein blau, Blümlein, Blümlein, Blümlein blau.
Blümlein blau. Blümlein blau, Blümlein, Blümlein, Blümlein blau.

Blau blühende Blumen, größer

Blau blühende Blumen, größer

Dieses war die zweite Strophe und jetzt folgt die dritte Strophe:

Blümlein blau. Blümlein blau, Blümlein, Blümlein, Blümlein blau.
Blümlein blau. Blümlein blau, Blümlein, Blümlein, Blümlein blau.

Blau blühende Blumen, noch größer

Blau blühende Blumen,… Weiterlesen