Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Sommerzeit ist Picknickzeit

Druckersrocken

1 2 3 10

Tu‘ ich ma‘ allen meinen Lesers wünsch‘n tun. Ich bin hier in‘nen Bockwurschtland un‘ es iss klasse. Die Würstkens sin‘ absoooooolut spitze un‘ ich hab‘ bestimmt schon an die 200 g zugenomm‘n.

Picknick iss klasse

Die Einheimischen sin‘ klasse un‘ richtich freudlich, aber, wie‘e auf mein Schmartfonbildken seh‘n kann‘s ziemlich … nä! Lass das, du diebischer Einheimischer.

Ich bin nun schon‘n paar Wochens wech un‘ in‘ne nächsten Zeit tu‘ ich auch nich‘ zurück komm‘n tun. Hab‘ich kein Bock drauf. Ich hab‘ Bock auf Bockwürstken.

Tschüss, bis demnächst aus‘m Bockwurschtland.

Hier tu‘ ich noch ma‘ was für‘re musikalische Berieselung tun.

Hör‘ ma‘ rein:

Titel: Theos Marsch in den Sommer

Album: Jahreszeit

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

feat. Theo (Topfklopf)


Weiterlesen

Als wir morgens die Rollläden hochzogen, war die Überraschung groß.

Schnee von Heute

Schnee von Heute

Neuschnee! 20 cm!

Wir werden, so habe ich es beschlossen, eine zünftige Nach-Oster-Urlaubsschneeballschlacht veranstalten.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Weil es so schön ist:

Eisbärenhipphopps mit Druckersrocken:

Was soll die Eiße?Nee, ja, nee, doch! War all‘et nur‘n Scherzken, nur getürkt. Das hab‘n nämlich der Rutte un‘ der Dings aus‘se Türkei ausbaldowert. Un‘ es hat prima funktioniert.

Das tut daran lieg‘n tun, weil der Holländer genauso dämlich iss wie der Köter.

Also die Holländers sin‘ prompt reingefall‘n un‘ Wilders tut jetz‘ in‘ne Röhre guck‘n tun. Hätt‘er sowieso, weil nich‘ einer mit ihm zusammen arbeit‘n wollte, aber so hab‘n Rutte un‘ Erdo richtich klasse Späßken gehabt un‘ jetz‘ hat Rutte auch öffentlich gesacht, das allet nur‘n Ulk war.

Ich geh‘ ma‘ zu meine Kumpel un‘ hau‘ ‘n Bierken wech.

‚N bisken Musik dazu:


Weiterlesen

Der Sonntag ist ein Freudentag. Immer. Am Sonntag wird nicht gefastet. Immer! Heiden und Irrgläubige wissen das nicht. Darauf muss man keinen Rücksicht nehmen und darf sich ohne Einschränkung freuen.

Kuh macht fruh

Weil heute Sonntag ist, ein ganz komisches kuh-misches Bild einer kleinen Kuh.

Vielleicht bereite ich meinen Lesern eine weitere Freude und veröffentliche noch einen Artikel. Das weiß ich aber noch nicht.

Der Kuhritt [3:48 min]


Weiterlesen

Nun ist es heraus. Der Hund ist aus dem Sack gelassen, das Nashorn durch‘s Dorf getrieben und die Kälber pfeifen es von allen Dächern:

Das erste Outdoor-Eis in der Saison 2017

Der Winter ist vorbei, die Sonne scheint vor Wonne und die Streichelzoos öffnen vorzeitig ihre Tore.

Wohl dem, der jetzt noch im Bett liegt.

Titel: Frühlingserwachen

Album: Jahreszeit

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

Calw/Stuttgart (A.F.v.H.). Am Flughafen Calw Nord wäre es gestern beinahe zu einer Katastrophe gekommen. Aus ungewöhnlich gut unterrichteten Kreisen war zu hören, dass der Flughafen Calw-Nord-Ost knapp daran vorbeischrammte.

Momentaufnahme einer beinahe Katastrophe

Aus und vorbei, dachte der Neuschnee und bedeckte das Flughafengelände mit einer feinen weißen Puderzucker.

Hier ein Archivbild als es kurz davor, aber noch nicht danach war.

Apropos Neuschnee: Gestern habe ich das Neuschneegestöber hier im Blog abgestellt. Weihnachten ist vorbei und damit auch die sentimentale weiße Weihnacht. Kaum habe ich also das Schneegestöber beendet, da meldet Bellfrell aus Salzburg „Land unter“. Ein Schneeinferno überrollt das Land. Zufall? Nein, nein. Das ist kein Zufall.

Dieses Jahr werde ich pünktlich zu Heiligabend das Schneegestöber im Blog abstellen, damit aus Salzburg frohe Kunde erschallen kann: „Weiße Weihnacht!“. Ist schön kitschig, gell?

Und weil wir gerade so schön bei Schnee und Eis sind. Lassen wir doch den Eisbären tanzen!

Titel: Eisbären Hip Hopps!

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

Weiterlesen

Mich bedrückt es schon, dass viele meiner Artgenossen meinen, sich als Wolf tarnen zu müssen, um überleben zu können.

Julchen, das Killerschaf

Julchen, das Killerschaf

Für mich heißt das im Endeffekt nur:

Bin ich einem Wolf oder einem kannibalischen Schaf zum Mittagessen geworden.

Musik!

Titel: Schafsweiß

Album: Ein ruhiger Tag

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

Grüße von'ne SommerfrischeHey Anniken, bis’se wieder in’nem Büro? Ich bin noch in’ne Sommerfrische un‘ es iss mittlerweile ziemlich frisch hier.

In’nem Büroken war ich nich‘, denn der Schlüssel hat nich‘ unter’e Matte geleg’n. Aber das Türken von’nem Büro war offen un‘ drinnen hat das ziemlich unordenlich ausgeseh’n.

Jau, hab‘ ich mich gedacht, das tut davon komm’n tun, wenn man den Schlüssel unter’e Fußmatte legen tut un‘ nich‘ in’nen Blumenkasten versteck’n tut. Fußmatte kenn’n doch die Ganoven zur genüge.

Ich tu‘ noch’n bisken… Weiterlesen

Die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Zeitlosengewächse (Colchicaceae), einer Familie in der Ordnung der Lilienartigen (Liliales) gehört. Die Herbstzeitlose ist weit verbreitet. Ihr Gift wird in Medizin und Pflanzenzucht verwendet. Sie wurde 2010 zur Giftpflanze des Jahres gewählt.

Eine herzallerliebste Herbstzeitlose

Eine herzallerliebste Herbstzeitlose im Rosensteinpark

Es kommt immer wieder zu Vergiftungsfällen durch Verwechslung mit dem Bärlauch, auch mit tödlichem Verlauf.

Die Blüten sind der giftigste Teil der Giftpflanze

Die Blüten sind der giftigste Teil der Giftpflanze

Die Blüten der Herbstzeitlose lassen sich ziemlich leicht als solche erkennen. Diese leichte Erkennbarkeit trifft aber nicht auf die Blätter der Herbstzeitlose zu. Erschwerend kommt hinzu, dass man – anders als bei vielen anderen Pflanzen – bei der Herbstzeitlosen die Blätter und die Blüten nie gleichzeitig sieht. Im Herbst sieht man die Blüten – aber ohne Blätter, wogegen man im Frühjahr die Blätter sieht – aber stets ohne Blüten.

Alle Teile der Herbstzeitlosen enthalten das stark giftige Alkaloid Colchicin, ein Kapillar- und Mitosegift.

Hört zu!

Kinder, hört zu! Esst nicht die lecker blauen Pflanzen.
Stinchen hat ein Blatt probiert und ist tot umgefallen!

Wenn einem also soviel Gutes wiederfährt, dann ist das schon eines netten Liedchens wert:

Titel: Herbstzeitlose, Herbstzeitfest

Album: Jahreszeit

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken


Weiterlesen

„Ich melde mich live aus dem Olympiastadion um vom letzten und entscheidenden Ritt in dieser Disziplin. Souverän und mit eiserner Faust hat sich unser Favorit, Bingobongo, an die Spitze des Wettkampfs gekämpft.

Jetzt kommt es darauf an. Jetzt, gerade in diesem Augenblick steht er an der Startlinie und … der Schuss ist gefallen!“

Das ist wahrer olympischer Geist!

Das ist wahrer olympischer Geist: Siegen ist alles

„Mit einem gewaltigen Sprung über den 1,99 m hohen Doppelbock beginnt Bingobongo den Parcours aus elf äußerst schwierigen Hindernissen. Wassergraben, Bock, Seesack und A-Wand … souverän genommen … Wippe … Reiter und Kuh ein eingespieltes Team … dann das Knöterichfeld, bisher Bingobongos größtes Handicap … einfach durch, das ist gekonnt, das ist goldverdächtig. Die Medaille ist Bingobongo nicht mehr zu nehmen. Spielerisch durch Mopsdreck, Bach, Trecker und Fata Morgana und …

GEWONNEN!!!

Ist das die Möglichkeit, Bingobongo hat Gold gewonnen, sein erstes und bisher einziges Olympisches Gold! Doch was ist das??? Reiter und Kuh, straucheln … aber sie fangen sich wieder und reiten zum Podest.“

Der Kuhritt [3:48 min] war die Sensation der olympischen Spiele.

Titel: Der Kuhritt

Album: Ein ruhiger Tag

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken


Weiterlesen

1 2 3 10