Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Neu!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

 Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Wahl

Anni Freiburgbärin von HuflattichManche Dinge brauchen ihre Zeit bis sie richtig gut werden.

Alle Welt, besonders ich, wartete schon auf die Nominierung des Witz 2017

Nun ist sie endlich da, die Nominierung.

Das Ergebnis der Wahl ist verkündet worden

Der Witz des Jahres 2017 belegt den ersten, zweiten und dritten Platz der Witze des Jahres 2017.

So etwas hat es noch nie gegeben.

Der Witz ist aber auch ausgemacht gut.
Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichNach dem Wahldesaster der spd in NRW hat nicht nur die jetzige Regierung unter Hannelore Kraft (spd) ihren sofortigen Rücktritt erklärt, wie gut unterrichteten Kreise berichten, hat auch Martin Schulz seinen Rücktritt als spd-Vorsitzender und Kanzlerkandidat bekannt gegeben.

Schulz nannte als Wunschkandidat für seine Nachfolge in beiden Ämtern Sigmar Gabriel.

Das ist ein feines Muttertagsgeschenk.

Heute wird unsere allseits geliebte Führerin ihren Willen kundtun und – wie man aus dem bärlina Großstadtdschungel hören kann – für weitere vier Jahre diese Bundesrepublik abkanzlern.

Deutschland, mittlerweile eine Ruine

Das ist klasse. Jetzt hat der dümmste Deutsche die Chance, die er braucht, um in der Wahlkabine sein Kreuz an der richtigen Stelle zu malen. Die Wahlplakate mit Bildern aus der bundesdeutschen Horrorshow werden ihn mit Sicherheit ins Grübeln bringen.

Die AfD sollte durchaus aus der heute Abend getroffenen Verlautbarung bestens Kapital schlagen können. Ein einfaches „Merkel muss weg“ ist ein guter Anfang.

Die Posaunen von Jericho sollten bis nächstes Jahr die weltlichen Trompeten von Berlin werden. Think! Let the trumpet rock.

Weiterlesen

Nachdem die Bekloppten ’n noch Bekloppter’n als Bundespräsi hab’n woll’n, bin ich es leid wie ’ne kalte Pizza. Ich tu‘ ma‘ mein ganzes Gewicht in’ne Arena schmeiß’n un‘ ich erkläre mich für’et Volk als der Bundespräsi-Kann-I-Dat aus’m Volk, der wo gewählt werd’n muss.

Mich als Bundespräsi! Klasse!

Mich als Bundespräsi! Klasse!

Ich tu‘ – un‘ das sach ich nich‘ nur vor’re Wahl, sondern tu‘ das auch hinterher vielleicht mach’n – für alle meine Wählerkes ’n Bierken spendier’n tun. Un‘ zwar einmal im Jahr.

Un‘… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichJetzt ist sie also gelaufen, die Wahl in den USA. Donald hat gewonnen und damit besteht die Hoffnung, dass die grenzenlos menschenverachtende Politik der elitären Kommunisten in Washington (wie auch in Europa) ein vorläufiges Ende gefunden hat.

Gestern Abend habe ich noch nach passenden Videos gesucht, für den Fall, dass Trump gewinnt (oder die Giftnatter). Ich bin fündig geworden.

Dieses Video hätte ich gezeigt, falls jene widerwärtige Killerqueen in das weiße Haus eingezogen wäre. Donald der Leguan als Opfer der hinterhältigen Schlangen, besonders der Lügenpresse.
Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichWährend alle Welt heute noch entsetzt auf das Wahlergebnis in Mecklenburg-Vorpommern schaut (kann man so sagen), braut sich an anderer Stelle neues Ungemach zusammen.

Wie heute aus Brüssel zu erfahren war, wird es demnächst weitere Knebelungen für Raucher geben. Zum einen wird man den geheimen Handel mit Verstümmeltenbildern auf den Zigarettenpackungen erschweren, zum anderen möchte man die Raucher auch direkt ansprechen um ihnen ihr Schädliches verhalten ein für allemal auszutreiben.
Weiterlesen

Da fehlt die deutsche Gründlichkeit. Die Österreicher setzen extra einen zweiten Arbeitstag an, um die Briefstimmen auszuzählen.

Gemütliche Nilgans im Rosensteinpark

Das ist in Deutschland unmöglich. Hier werden immer die Briefwahlstimmen zeitgleich zu den in Wahllokalen abgegebenen Stimmen ausgezählt. Das funktioniert. Nächtens ist das vorläufige amtliche Endergebnis da. Das ist effektiv.

Diese Effektivität lässt sich natürlich noch steigern. Bei der nächsten Bundestagswahl werden gar keine Stimmen mehr ausgezählt. Um Punkt 18:00 holt Merkel ihren Zettel mit dem von ihr bestimmten Wahlergebnis aus der Schublade und verkündet, sie sei für die nächsten vier Jahre die alternativlos Kanzlerin. So geht effektiv.

Alternativlos!

Diese Analyse ist alternativlos treffend!

Ich habe doch recht, gell?

Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichDie baden-württembergischen Bischöfe haben, laut katholische Sonntagszeitung aufgerufen, an den Landtagswahlen teilzunehmen.

Wählbar sind für die Bischöfe nur Parteien, die mit dem Geist des Evangeliums und den Prinzipien der christlichen Ethik vereinbar sind und diese befördern.

Parteien, die Demokratie, Rechtsstaat und Grundrechte in Frage stellten, seien für Christen nicht wählbar.

Das ist eine ganz klare Absage an grün/rot in Baden-Württemberg. Mit den verkommenen Plänen, die grün/rot mit dem sogenannten Bildungsplan umsetzen will, wird gegen das Grundgesetz, Artikel 6, verstoßen. Eltern und Familien werden in gesetzesbrecherische Weise entmündigt, die Kinder werden einer sexuellen Umerziehung in den Klassenräumen, durch „erfahrene“ Lesben, Schwule und Transgender ausgesetzt.

Der Wortlaut des Artikel 6, der von grün/rot mit Füßen (mit Schwänzchen und Muschi, um es genderkorrekt zu schreiben) getreten wird, lautet:

(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.

(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

(3) Gegen den Willen der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder nur auf Grund eines Gesetzes von der Familie getrennt werden, wenn die Erziehungsberechtigten versagen oder wenn die Kinder aus anderen Gründen zu verwahrlosen drohen.

(4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.

(5) Den unehelichen Kindern sind durch die Gesetzgebung die gleichen Bedingungen für ihre leibliche und seelische Entwicklung und ihre Stellung in der Gesellschaft zu schaffen wie den ehelichen Kindern.

Quelle

Weiterlesen