Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Schwäne

„Mein Papa hat gesagt, wir Graugänse haben den Schwänen gesagt, Spitzwegerich ist giftig, damit die Schwäne uns nicht den leckeren Spitzwegerich weg essen, der uns groß und stark macht.“

Graugansküken im Rosensteinpark an Spitzwegerich

„Ich esse für mein Leben gerne Spitzwegerich, weil der so lecker ist … Aber was ist, wenn der Spitzwegerich doch giftig ist?“

Vielleicht ist das doch nicht gesund

„Eigentlich schmeckt der mir gar nicht.“

Grüß Gott, wir sind die zwei Höckerschwäne, Erwin und Frau Erwin, aus Anni Freiburgbärin von Huflattichs Fotosammlung und wir wünschen allen einen segensreichen zweiten Advent.

Höckerschwäne, nicht aus dem hohen Norden, sondern aus dem Rosensteinpark

Höckerschwäne, nicht aus dem hohen Norden, sondern aus dem Rosensteinpark

Bis zum nächsten, dem dritten Advent

ps Im Gegensatz zu unserer nordischen Verwandtschaft können wir anständig grüßen

Gestern habe ich eindeutig mit einem Bild von Vorgestern nachgewiesen, das Schlangen evolutionsmechanistisch bedingt von Schwänen abstammen.

Graugans zusammengerollt auf dem Wasser schlafend.

Graugans im Rosensteinpark zusammengerollt wie eine Schlange auf dem Wasser schlafend.

Heute muss ich diese Erkenntnis ein ganz klein wenig korrigieren, nicht viel, höchstens zwei Mikrometer und sie sogleich, um eine grandios grandiose weitere evolutionistische Erkenntnis zu erweitern.

Also! Die Landschlangen stammen nach der Evolutionslehre von den Schwänen ab. Das ist eine kleine Einschränkung der bisherigen Erkenntnis, das alle Schlangen von den Schwänen abstammen.

Jetzt aber die Sensation!!!

Wasserschlangen stammen evolutionistisch von den Graugänsen ab, wie das Bild eindeutig beweist.

Weiterlesen

„Danke, Anni, dass Du uns Deine Freiburgsekretärin auf den Hals gehetzt hast, aber wir mögen lieber unsere Ruhe bei Du weißst schon was.“

Limbotanz im Rosensteinpark

„Weil ihr aber so nett seid, hier ein kleiner Ausschnitt aus unserem rituellen Balztanz: Der Limbohals!“

„Jetzt verschwinde mit Deiner Sekretärin und lass uns in Ruhe unser … äääh Ding machen. Tschüss, bevor ich rabiat werde.“

Ich bleibe einfach hier stehen. Hier an den ruhigen Gestaden des Rosensteinparkteichs werde ich meinen Tag verbringen, einen Faulenzertag. Ich werde nur auf das Wasser schauen und beobachten. Die Ankunft der Graugänse und den Abflug der Enten und Schwäne werde ich beobachtungstechnisch genau unter die Lupe nehmen.

Heute ist Weltfaulenzertag der Teichhühner

Das ist für den heutigen Tag aufregend genug und diese Aufgabe wird mich auch voll in Anspruch nehmen. So. Damit habe ich meinen Tagesplan aufgestellt.

Als nächstes werde ich frühstücken gehen.

Ich bin dann mal weg. Schönen Tag noch.

Wir sind sogar stinksauer. Als Vertreter der Rosensteinparkvögel bin ich bevollmächtigt Dir, Anni Freiburgbärin von Huflattich, mitzuteilen, dass alle Enten, Gänse, Reiher, Krähen, Amseln und Schwäne sauer sind.

Nie wieder faxen!

Wir machen Faxen und schneiden Grimassen nur damit Deine Fotografin schöne Bilder von uns machen kann. Wir erhoffen uns dadurch eine gewisse Bekanntheit und Toleranz in der Bevölkerung.

Das hat auch gut funktioniert. Doch dann gehst Du hin und machst Deine Seite platt. Mit allen Bildern von uns. Das ist gemein. Jetzt kennt uns niemand mehr und der Schaden ist groß.

Pff

Traurig, im Namen aller Vögel, Weiterlesen