Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

Papst

1 2 3 6

Ein netter Bäcker hat immer ein Brosam für die leidende Kreatur übrigHeute habe ich das erste weihnachtlich geschmückte Geschäft gesehen. Eine Bäckerei. Es war ein schöner Anblick, auch wenn nur Geschäftemacherei dahinterstecken sollte. Oder etwa nicht? Schön ist es allemal und vielleicht schicken die Bäcker auch mal ein Brezel in die Slums.

Wäre doch nett, oder etwa nicht? So ganz im Sinne unseres Papstes, also den Armen und so Gutes tun.

Hier noch ein wenig Novemberstimmung. Heitere Novemberstimmung, denn, wie eingangs geschrieben, ich habe eine weihnachtlich geschmückte Bäckerei gesehen.

Weiterlesen

Heute soll die Welt untergehen. Wegen Meteorit oder Papst. So genau habe ich das nicht verstanden. Macht auch nichts.

Die Wacht im Rosensteinpark

Du kannst ruhig weiterfuttern oder was du sonst gerade machst. Ich passe hier auf und sage Bescheid, wenn der Weltuntergang kommt. Dann kannst du noch einmal rülpsen und dann ist vorbei.

Ich kann auch anders

Da guckst du, ich kann auch anders, beobachte aber trotzdem den Weltuntergang

Nachdem ich Heute so wundervoll nachgewiesen habe, mit welchen fantastischen Möglichkeiten unsere Südamerikaner – auch der Herr Papst ist ein Südamerikaner – und unsere Afrikaner gegen die höllische Sonnenglut auf dieser Erde wehren, so komme ich zum Abschluss zu einem ganz traurigen Kapitel.

Einfach langweilig! Schwänzchen in die Höh'. Pfft

Einfach langweilig! Schwänzchen in die Höh‘. Pfft

Was macht der Nazi-Schwan gegen die Hitze? Das Bild zeigt zwei Nazi-Schwäne (beide Eltern im Rosensteinpark, Deutschland, geboren und alle vier Großeltern im Rosensteinpark, Deutschland, geboren) bei einer ganz dummen… Weiterlesen

Das Römische MartyrologiumIch gebe es sofort zu, diese Aussage des Papstes, dass den christlichen Geboten zu folgen feige sei, mich schwer getroffen hat. Christen haben zu allen Zeiten sich zu Christus bekannt und sind mit Freuden seinen Geboten auch in den Tod gefolgt.

Bis 1962 sind die Martyrer im Römischen Matyrologium niedergeschrieben und verehrt worden. Christen, die ohne mit der Wimper zu zucken für Christus und ihren Glauben in den Tod gegangen sind.

Als Beispiel der am heutigen Tag verehrte Heilige Blutzeuge… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichGerade habe ich folgendes auf gloria.tv gelesen:

Blasphemie, Mord und Ehebruch? Halb so schlimm

Vatikan. Am letzten Freitag kritisierte Papst Franziskus in seiner Predigt jene Christen als kleinmütig, die sich – Zitat – „übervorsichtig“ an die Zehn Gebote halten. Das sei Feigheit, welche lähme, die Gnade ignoriere und die Hoffnung nehme. Seine feigen Christen kennzeichnete Franziskus dadurch, dass sie keine Risiken eingehen, der Klugheit folgen und den Geboten gehorchen.

Ich bin absolut und ohne jede Einschränkung feige. Vielleicht erstellt jemand… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichAmoris letitia war nur der Anfang.

Der nächste Schritt war die Wiedereinsetzung des Kondomverteilers bei den Maltesern.

Doch jetzt ist es heraus, der Papst ein neues Apostolisches Schreiben veröffentlicht und das hat es in sich!

Der Pontifex erlaubt katholischen Gläubigen erstmals den Gebrauch von Kondomen, „da die Kirche sich nicht länger vor den Entwicklungen der Welt verschließen darf“.

Hier geht’s weiter zur ganzen bitteren Wahrheit!

Der RosenkranzBischof Bernard Fellay, der Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X., kündigt einen weiteren Rosenkranzkreuzzug als geistliche Vorbereitung für den 100. Jahrestag der Erscheinungen Unserer Lieben Frau von Fatima an.

Dieser Kreuzzug beginnt am 15. August 2016 und endet am 22. August 2017.

Der Rosenkranzkreuzzug folgt dem Wunsch, den die unbefleckte Jungfrau selbst angegeben hat:

(I) Jesus will in der Welt die Verehrung des Unbefleckten Herzens Mariens etablieren. Deshalb sind alle Gläubigen dazu aufgerufen:

den Rosenkranz täglich zu rezitieren, allein… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichDas Gebet „Der Engel des Herrn“ wurde ursprünglich eingeführt, um den Schutz der Himmelskönigin Maria gegen die Bedrohung durch die Muslime anzurufen.

Erste Formen dieser mittlerweile tief im Leben der Kirche eingewurzelten Frömmigkeitsübung reichen zurück bis in das Jahr 1095, in die Zeit des ersten Kreuzzugs. Papst Urban II. setzte das Angelusgebet für den Morgen und Abend ein und ließ, um das christliche Volk daran zu erinnern, die Glocken läuten.

Im Jahre 1456, drei Jahre nach der Einnahme Konstantinopels durch… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichIm Januar dieses Jahres veröffentlicht Papst Franziskus ein Video mit einer Gebetsintention. Dieses Video enthält jedoch einen schwerwiegenden Fehler. Gegen die Lehre der Kirche behauptet der Papst alle, ob Mohammedaner, Jude, Buddhist oder Christ, beten den gleichen Gott an, alle seien Kinder Gottes.

Nun meldet sich mittels eines schönen Videos eine Stimme der Vernunft. Glasklar wird nachgewiesen, nur wer an Jesus den eingeborenen Sohn Gottes glaubt, hat Hoffnung das Himmelreich zu erlangen und darf sich Kind Gottes nennen.
Weiterlesen

1 2 3 6