Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Marienaltar St. Albert, Stuttgart

Italien

Die Salami ist eine Dauerwurst und kommt ursprünglich aus Italien. Salamis enthielten immer Esel- oder Maultierfleisch. Heute wird Salami meistens aus Schweine- und Rindfleisch hergestellt und ist meist luftgetrocknet. Sie zählt zu den Rohwürsten. (Sic! Wo rohe Würste sinnlos walten)

Wo bleibt der Tierschutz? Jetzt in Eseln entdeckt: Das Salami-Gen

Und es kommt noch schlimmer! Jetzt ist in Eseln das Salamigen entdeckt worden. Klassischerweise haben Salamis einen grauweißen Naturschimmelbelag (Edelschimmel). BÄÄÄH!

Ich wünsche allen eine völlig sinnfreie aber fröhliche Restfaschingszeit!

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Es war einmal eine Königin und die Königin regierte das kleine, wohlbekannte Königreich. Die Königin wollte sparsam sein, so versprach sie bei ihrer Wahl, wie eine schwäbische Hausfrau.

Oh Du mein König lass uns sparsam prassen

Ja, bussi, bussi!

Natürlich war die Königin genauso simpel wie eine Hausfrau (die nicht rechnen kann, aber nicht schwäbisch ist) gestrickt und so war ihr Versprechen – wie die Versprechen aller Herrschenden – nur Schall und Rauch.

Als kleines Mädchen hatte die Königin den Nachbarsjungen lieb gewonnen. Der Nachbarsjunge war mittlerweile eine… Weiterlesen

Lasst uns ein wenig unsere Schuld vermehren

Lasst uns ein wenig unsere Schuld vermehren

Berlin. Wie heute bekannt wurde, wird die Bundesregierung 1.000.000.000.000 € als Wiedergutmachung an die Italienische Regierung zahlen. Der Grund für die Zahlung liegt zwar in ferner Vergangenheit, „aber es war uns ein großes Bedürfnis diese Schuld vom Deutschen Volk zu nehmen“, wird ein Regierungsmitglied genannt.

In der Schlacht vom Teutoburger Wald, 9 n. Chr., ist die römische Armee bei der Sicherung ihrer Grenzen von den Germanen unter Arminius „Hermann“ dem Cherusker fast vollständig… Weiterlesen

Pizza keine NeapolitanaGestärkt durch hohen geistlichen Besuch nimmt die EU Fahrt auf und läuft zu Höchstleistung auf. In ungeahnten Höhen bewegen sich die Gedankengänge, aus denen hochgradig verdichtete Verordnungen geboren werden. Glühbirnen sind pfuibah und Staubsauger haben nur noch mit ökodynamischen 1600 Watt zu arbeiten.

Heute war zu lesen, das endlich ein Problem geschaffen wird, das sonst niemand bemerkt hätte: Topflappen! Endlich kümmert sich die EU um sichere Topflappen. Ein Meilenstein dieser EU Ergüsse war seinerzeit die Pizzaverordnung.

Stolz präsentiere ich… Weiterlesen

Capriccio Italien – Tschaikowski entwarf sein Werk während eines Romaufenthaltes 1879/80, bei dem er auch den italienischen Karneval erlebte.

Tschaikowski verarbeitet in diesem Stück italienische Volksmusik. Das populäre Lied mit dem Titel „Bella ragazza dalle trecce bionde“ beginnt mit den Zeilen „Babbo non vuole, mamma nemmeno, come faremo a fare all’amor“, zu deutsch: „Das Mädchen mit den blonden Zöpfen“ singt „Der Papa möchte es nicht, die Mama ebensowenig: wie stellen wir es nur an, uns zu lieben?“

Also Karneval pur!… Weiterlesen