Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Imkamp

Winter in Maria VesperbildEtwa 500.000 Wallfahrer kommen jährlich nach Maria Vesperbild in Mittelschwaben. Die Wallfahrt zu dem Ort 30 Kilometer südwestlich von Augsburg reicht bis ins Jahr 1650 zurück.

Es begann mit dem Bau einer Feld-Kapelle aus Dankbarkeit für das Ende des Dreißigjährigen Krieges. Die Kapelle wurde erweitert, dann trat an ihre Stelle eine Kirche und schließlich wurde eine neue Wallfahrtskirche gebaut.

Immer mehr Pilger kamen zum Gnadenbild von Maria Vesperbild. Heute kommen sie sogar zu zwei Gnadenbildern.

Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichAm 23. Juli fand in Maria Vesperbild die Fahrzeugsegnung statt.

Das Video bietet schöne Impressionen aus Maria Vesperbild.

Herrliche Oldtimer, der Opel Kadett von 1937 am Anfang des Films sorgt für den richtigen Auftakt, und massenhaft Benzinkutschen der aktuellen Fahrzeuggenerationen werden von Prälat Imkamp gesegnet.

Bedauerlich ist nur, dass diese Fahrzeugsegnung die vorletzte mit Prälat Imkamp ist, danach wird es ein Anderer richten.

Weiterlesen

Der Mops an sich ist schwarzAuf Wunsch einiger schwäbischer Züchter findet in Maria Vesperbild auf dem Kirchenvorplatz vor dem Pilgerhaus am Sonntag den 30. April eine Kleintiersegnung statt. Beginn: nach dem Pilgeramt, das um 10.15 Uhr beginnt, also ca. 11 Uhr!

Die Tierhalter werden mit ihren Tieren einzeln gesegnet. Damit soll auch die Bedeutung der Kleintiere für die Psychohygiene betont werden. Eltern wissen um die pädagogische Bedeutung von Haustieren, sie dienen aber auch in vielen Fällen als Therapiehilfen!

Die Tierhalter sollen an ihre Verantwortung erinnert werden, Tiere sind Geschöpfe Gottes! Das soll durch die Segnung besonders betont werden. Einmal mehr wird so in Maria Vesperbild deutlich gemacht, dass der Segen Gottes den Menschen gerade in seinem Alltag begleitet. Eine Kirche, die Haustiere segnet ist wirklich „nahe beim Menschen.“

So gut war die Kleintiersegnung im letzten Jahr besucht: Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von Huflattich„Sieh, Dein Sohn, Sieh, Deine Mutter“, spricht der Gekreuzigte und anempfiehlt uns der Gottesmutter. Das war eine Regierungserklärung vom Kreuz. Deshalb spiele man nicht die Heilige Schrift gegen die Gottesmutter aus. Das ist ekelhaft.

Wer mit der Hl. Schrift die Gestalt der Gottesmutter redimensionieren möchte vergeht sich an der Gottesmutter und an der Schrift, von der Tradition ganz zu schweigen.
Weiterlesen

Winter in Maria VesperbildViele Fragen zu den Themen Glaube, Kirche und Gesellschaft erörterte Prälat Dr. Wilhelm Imkamp in den vergangenen Jahrzehnten in zahlreichen Interviews, von denen einige aus dem Zeitraum von 1988 bis 2016 nun erstmals in einem Büchlein vorliegen.

Katholisch1.tv wollte mehr wissen und hat Prälat Imkamp am 29. 1. 2017 interviewt.

Eines vorweg: Über Sex und Crime möchte der Prälat nicht so gerne Rede und Antwort stehen und wie schwierig es ist, auf banale Fragen nicht banal zu antworten erfährt man… Weiterlesen

Allerseelen Ablass„BE HAPPY!“ NICHT GRUSELN, MEHR FREUDE!

IN UNSERER SPASSGESELLSCHAFT, die in „erlebnisintensiven Events“ rauschhafte Selbstvergessenheit sucht, wird das Sterben und der Tod ausgegrenzt. Verborgenes Sterben und namenlose Beerdigungen werden immer häufiger. Die Toten kommen immer öfter als „Halloween-Kürbisse“ und in „after-work-Gruselpartys“ vor, wo neuerdings auch Gruselclowns gern gesehen sind.

So werden Tote zur makaberen Karikatur einer im Wortsinn „gnadenlosen“ Spaßkultur. Hier haben Tote keine Lobby mehr, denn sie schreiben ja keine Leserbriefe, nehmen nicht an Meinungsumfragen teil, und vor allem… Weiterlesen

Ausschnitt aus dem Flyer "Geradeaus quergedacht"Drei Jahre ist es her, dass der Megaseller „Sei kein Spießer, sei katholisch“ erschien. Schonungslos rechnete Prälat Imkamp, Wallfahrtsdirektor in Maria Vesperbild, mit dem Spießertum in Gesellschaft und Kirche ab. Humorvoll, wie katholisch eben geht.

Lange stand die Frage im Raum, ob der Prälat diesen Superbestseller überhaupt noch zu toppen könne. „Yes, he can“, kann man nur sagen, eingedenk was demnächst auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wird.

„Geradeaus quergedacht“, so lautet der Titel des neuen Imkamps. Auch in diesem Werk… Weiterlesen

Gnadenbild in Maria VesperbildDer Wallfahrtsort Maria Vesperbild leitet seinen Namen von der über dem Altar angebrachten Pieta ab. Die Heilige Gottesmutter hält ihren ermordeten Sohn in den Armen. Doch anders als bei allen anderen Gnadenbildern fällt die Hand Jesu nicht als ganzes der Schwerkraft gehorchend nach unten, der Zeigefinger weist als einzig sichtbarer Finger nach unten, genau auf den Tabernakel und damit auch auf den das Heilige Messopfer zelebrierenden Priester.

Das sei einzigartig, so Prälat Imkamp, und zeige auf das Zentrum des christlichen… Weiterlesen

Pfingsten 2016 in Maria VesperbildIn der Wallfahrtskirche von Maria Vesperbild wird am Pfingstsonntag, 15. Mai, vormittags um 7.30, 8.30 und 10.15 Uhr hl. Messen gefeiert. Alle Messen werden auf einen Monitor in den Eltern-Kind-Raum übertragen. Das Pilgeramt um 10.15 Uhr mit Predigt von Prälat Dr. Wilhelm Imkamp wird auch auf die Außenbildschirme übertragen.

Höhepunkt dieses Festtages ist das feierliche Pontifikalamt um 19 Uhr in der Wallfahrtskirche. Celebrans und Prediger ist der Apostolische Nuntius in der Schweiz, S. E. Dr. Thomas E. Gullickson, der lange… Weiterlesen

Der Mops an sich ist schwarzAm 17. April fand in Maria Vesperbild die erste Kleintiersegnung statt. Mops, Schildkröte, Hamster, Katze und Maus bekamen was um die Ohren: Weihwasser.

Das ist gut, das ist richtig, so muss es sein, weil es katholisch ist.

Und wie ich gerade erfahren habe, ist Prälat Imkamp auf den Mops gekommen.
Weiterlesen