Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Nachösterliche Freuden

Himmel

Gestern schien fast den ganzen Tag die Sonne. Der Himmel war strahlend blau, das Bild aus dem letzten Artikel, aufgenommen um 10 Uhr, zeigt es.

Wolken ziehen auf

Gegen Nachmittag wurde es dunkler, es schien ein Unwetter aufzuziehen.

doch bald setzt sich die Sonne wieder durch

Die Wolken nahmen bedrohlich dunkle gewaltige Formen an. Ein durchaus beeindruckendes ‚Himmelsspektakel ließ sich fotografieren. Dann setzte sich die Sonne wieder durch.

Heute Morgen ist kaum blauer Himmel zu sehen, Regenwolken haben sich breit gemacht.

Wir wünchen unseren Leserinnen und Lesern ein gesegnetes Osterfest

Anni Freiburgbärin von Huflattich

O jauchze, Welt, du hast ihn wieder,
Sein Himmel hielt ihn nicht zurück!
O jauchzet, jauchzet, singet Lieder!
Was dunkelst du, mein sel’ger Blick?

Wir wünschen unseren Lesern frohe Ostern

Wir wünschen unseren Lesern frohe Ostern

Es ist zu viel, man kann nur weinen,
Die Freude steht wie Kummer da;
Wer kann so großer Lust sich einen,
Der all so große Trauer sah?

Unendlich Heil hab‘ ich erfahren
Durch ein Geheimnis voller Schmerz,… Weiterlesen

Schluss mit diesem HatespeechDer Presselautsprecher des Papstes, Eugenio Scalfari, freimaurischer Atheist: „Franziskus und ich sind Freunde geworden. Papst Franziskus hat die Hölle abgeschafft“. So vermeldete es gestern katholisches.info.

Wenn nun also die Sache mit der Hölle (der Himmel ist vermutlich auch irgendwie davon betroffen) so einfach ist, dann stellt sich doch die Frage, warum ausgerechnet ein so hochkarätiges Institut wie das RPP eine Tagung über jenes obsolet gewordene Thema, Himmel und Hölle, hält.

Das RPP, Institut für Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie,… Weiterlesen

Rosenkranzkönigin,
Jungfrau voll Gnade,
lehre uns wandeln stets
himmlische Pfade;
freudig erheben wir
unser Gebet zur dir,
Jungfrau,
Jungfrau voll Gnade!

Der Rosenkranz

Rosenkranzkönigin,
Mutter, du Reine,
gib, dass dir unser Herz
ähnlich erscheine;
schirme uns allezeit
treulich in Kampf und Streit,
Mutter,
Mutter, du Reine!

Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichSeit zwei Tagen verfolge ich die Diskussion um das Ableben Kardinal Meisners mit immer größerem Staunen. Die einen loben ihn in den Himmel, die anderen verweisen auf seine unsägliche Rolle bei der Zulassung der Todes„pille danach“.

Auf das Naheliegende scheint keiner mehr einzugehen, vermutlich weil das Katholische doch nur vorgeschobenes Eiapopeia-Wunschdenken ist.

Dieser Kardinal war, wie man lesen kann, am Abend noch putzmunter und am Morgen tot. Meisner ist ganz ohne Zweifel ohne die Sterbesakramente gestorben und sollte es tatsächlich… Weiterlesen

Der Himmel über Stuttgart war gestern Abend sehr beeindruckend. Mir fehlen die Worte ihn angemessen zu beschreiben.

Sonnenuntergang über Stuttgart

Mir fehlte gestern auch meine Kamera, so dass ich nur mit diesem Bild der Handyknipse dienen kann.

Aber, potztausend, so schlecht ist die Qualität des Bildes auch nicht. Handybilder werden immer besser.

Ich glaube an Gott, den allmächtigen Vater,
Schöpfer des Himmels und der Erde.

JA

Der Rosenkranz

Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn,
unseren Herrn,

JA

der empfangen ist vom Heiligen Geiste,
geboren aus Maria, der Jungfrau,

JA

gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,

JA

abgestiegen zu der Hölle,

JA

am dritten Tage wieder auferstanden von den Toten,

JA

aufgefahren in den Himmel

JA

sitzet zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters,

JA

von dannen Er kommen wird,
zu richten die… Weiterlesen

Der Rosensteinpark ist in äußerster Spannung. Heute wird entschieden, ob die Briten die EU verlassen. So manch‘ eine Gans schaut sorgenvoll in den Himmel und fragt klammheimlich: „Wird er heute einstürzen?“

Wird mit dem Brexit der Himmel auf die Erde stürzen?

Wird mit dem Brexit der Himmel auf die Erde stürzen?

„Keine Panik“, sage ich dann, „die Briten werden nicht die gemachte Furzkuhle verlassen. Dazu hat man sich viel zu bequem eingerichtet. Die Schotten haben auch erst groß ihr Maul aufgerissen und sind, als sie die Chance hatten, lieber im… Weiterlesen