Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

Gender-Mainstreaming

Anni Freiburgbärin von HuflattichVor zwei Jahren befeuerte Birgit Kelle mit ihrem Bestseller „Gender Gaga“ die Debatte über den Irrsinn des sogenannten Gender Mainstreamings.

Mittlerweile stellt die Publizistin eine Tendenz fest, daß es immer weniger darum geht, sachlich über die Gefahren der Gender-Ideologie zu diskutieren, sondern die Kritiker von Gender Mainstreaming, Frühsexualisierung und Homoehe zu diskreditieren und als Biologisten, Rassisten und Rechtspopulisten abzustempeln.

Mit ihrem neuen Buch „Muttertier“ legt Kelle nun in der Debatte nach.
Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichKampf gegen Rufmord: die bekannte Publizistin und Soziologin Gabriele Kuby hat heute gegen die Berliner „Schaubühne“, den Autor Falk Richter und den Deutschlandfunk Anzeige erstattet und begründet diese Anzeige in einer Pressemitteilung, die wir hier gerne wiedergeben. Wir bitten unsere Leser um weite Verbreitung der Meldung!

Publizistin Gabriele Kuby geht gerichtlich gegen die Berliner Schaubühne, Autor Falk Richter („Fear“) und den Deutschlandfunk vor

Rechtsanwalt Steinhöfel sieht schwere Verletzung des Persönlichkeitsrechts

Hamburg/Berlin, 12.09.2016 – Ob in den Medien, bei Facebook oder im Theater – was darf in Deutschland noch gesagt werden? Wo sind die Grenzen der Meinungs- und Kunstfreiheit? Die „Political Correctness“-Debatte tobt. Die bekannte Publizistin und Soziologin Gabriele Kuby, von vielen wegen ihrer kritischen Veröffentlichungen zu Gender Mainstreaming („Die globale sexuelle Revolution – Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit“, 2012) bekämpft, hat Klage gegen die Berliner Schaubühne, gegen den Regisseur und Autor des umstrittenen Stückes „Fear“, Falk Richter, sowie gegen den Deutschlandfunk (DLF) eingereicht. Damit will sie sich gegen eine gegen sie gerichtete Rufmordkampagne wehren – und für Meinungsfreiheit in Deutschland kämpfen. Richter hatte für „Fear“ unter anderem Originalzitate Kubys manipuliert, der DFL diese in einem Beitrag eins zu eins übernommen.
Weiterlesen

Screenshot der JFEs gibt 60 Geschlechter, so Facebook im Anmeldeformular, der Verband der Intersexuellen spricht von über 4000 Geschlechtern, aber möglicherweise ist jeder Mensch und im Zuge der Gleichstellung jede Frau, jedes Tier und jede Pflanze ein eigenes Geschlecht.

Fakt ist: Unsere Regierung hat Gender zu einer Leitlinie ihrer Politik („Gender Mainstreaming“) erhoben. Gender soll jetzt überall hinein: In Gesetze, Budgets, Lehrpläne, Universitäten, die Sprache, die Kirche.

Milliarden Euro wurden und werden für „Gender-Projekte“ ausgegeben: So gibt es bereits etwa 200 Gender-Lehrstühle… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichWir werden eine Kultur von nie da gewesener Kreativität bezüglich persönlicher Entwicklungsmöglichkeiten schaffen. Aus der Apartheid der Geschlechter entsteht die Freiheit der Gender.“ M. Rothblatt, Einpeitscherin der Genderideologie

Alle sozialistischen Ideologien wollen den „neuen Menschen“ schaffen. Gender Mainstreaming ist die gefährlichste Variante sozialistischer Indoktrination. Die Gender-Demagogen sehen den Menschen jenseits aller Natur als ein weißes Blatt Papier, dass den eigenen Wünschen geformt werden kann.

Sexualität ist der Schlüssel aller sozialistischen Systeme zur Manipulation der Menschen. Gender will den… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichSelten, dass eine demokratische Bewegung so niedergeknüppelt wird, wie Pegida. Für Kultur, Kirche und Medien sind die Bürger, die jeden Montag friedlich demonstrieren, etwas nicht greifbares, etwas ungeheuerliches.

Angst macht sich vor Pegida breit, Angst, die in wüsten Verleumdungen und übelster Nachrede tagtäglich in den Bleiwüsten der Lügenpresse kondensiert.

Die Angst ist durchaus verständlich. Keiner der Schreiberlinge traut sich zu recherchieren. Es könnte ja den Job kosten.

Also: Denen, die sich nicht trauen im Internet nach Pegida zu recherchieren mache ich es nun gaaanz einfach. Hier auf meiner Seite, dem Blog einer Teddybärin, steht ganz unverfänglich das, was Pegida ist, macht und will und da ist kein Punkt drunter, vor dem man Angst haben müsste, selbst wenn man nur Lohnschreiberling ist.

Positionspaper der PEGIDA

PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!

PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!

PEGIDA ist FÜR dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen!

PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt) und für dessen konsequente Umsetzung!

PEGIDA ist FÜR eine Senkung des Betreuungsschlüssels für Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca.200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen)

Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichDer emeritierte Erzbischof Fernando Sebastián Aguilar hatte im Januar gesagt, dass Homosexualität eine heilbare Störung sei. Kaum ausgesprochen fletscht die Homolobby ihre Zähne. Der Erzbischof wird wegen seiner Aussage strafrechtlich verfolgt.

Zeitgleich zu der Strafanzeige gegen den Erzbischof ist im Februar in Brüssel der Lunacek-Bericht, ein „EU-Fahrplan gegen Homophobie“, angenommen worden, ein Freibrief für die Zweiklassengesellschaft, hier die guten Homos, dort der böse homophobe Rest.

Wozu der Lunacek-Bericht, der mit den Stimmen der sogenannten christlichen Parteien angenommen wurde, gut sein… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichDer emeritierte Erzbischof Fernando Sebastián Aguilar hatte vor Kurzem gesagt, dass Homosexualität eine heilbare Störung sei. Kaum ausgesprochen fletscht die Homolobby ihre Zähne. Der Erzbischof wird seiner Aussage wegen mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen müssen.

Zeitgleich zu der Strafanzeige gegen den Erzbischof ist in Brüssel der Lunacek-Bericht, ein „EU-Fahrplan gegen Homophobie“, angenommen worden, ein Freibrief für die Zweiklassengesellschaft, hier die guten Homos, dort der böse homophobe Rest.

Wozu der Lunacek-Bericht, der mit den Stimmen der sogenannten christlichen Parteien angenommen wurde, gut… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichIn einer Pressemitteilung wendet sich heute die AfD gegen den grün-roten „Bildungsplan 2015“ und fordert dessen Rücknahme. Sie bittet alle Mitglieder und Unterstützer , die Petition “Zukunft – Verantwortung – Lernen: Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens” zu unterzeichnen.

Für die AfD ist klar, dass der grün-rote Bildungsplan 2015 Elternrechte missachtet.

Deshalb fordert die AfD die Rücknahme des Bildungsplanes und die Rückkehr zur Orientierung an Artikel 12 – Elternrecht – der Landesverfassung und Artikel 3 – Gleichheitsgrundsatz –… Weiterlesen

Neu!
Annis Shop

Anni Freiburgbärin von Huflattich bei Artflakes

Gebetsintention
Betende Maria

Wir beten jeden Rosenkranz für die

Regentschaft Christkönigs

Autoren
Anni Freiburgbärin von Huflattich Bingobongo Jenny Julchen Schwarzwaldi Theo
Fatima Rom …

Fatima Rom Moskau

Kepplerbibel NT
Kepplerbibel - Das Neue Testament
Dogmatik
300 Jahre

300 Jahre gläubige und ungläubige Theologie

Gebetsschatz
Gebetsschatz