Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

Erwin

1 2 3 6

Diese Mühsal, durch noch Ungetanes
schwer und wie gebunden hinzugehn,
gleicht dem ungeschaffnen Gang des Schwanes.
Und das Sterben, dieses Nichtmehrfassen

Moment!

Der Rosensteinparkschwan schlechthin: Erwin

Also so geht das nicht, Herr Rilke. Du kannst doch nicht Erwin an Land für Dein Gedicht missbrauchen. Erwin im Wasser, das ist was. Voller geheimnisvoller Eleganz und nicht „ungeschaffen“. Also so wird das nichts mit unserer Zusammenarbeit und Erwin protestiert auf’s schärfste.

Wie ich schon am 19. März berichtete, wütet Erwin zur Zeit wie ein Berserker auf dem kleinen Teich des Rosensteinparks.

Familie Nilgans ist ziemlich ratlos und dezimiert

Sicher, Erwin möchte sein Gelege beschützen, das ist nun einmal in seiner Natur fest verankert. Alles was sich ihm nähert wird vertrieben oder tot gebissen.

Erwin frönt die gefährlichen Gänsejagd

Familie Nilgans, die nun mal das Pech hat, den gleichen Teich mit Erwin zu bewohnen, hatte neun Küken. Wie auf dem ersten Bild zu sehen ist sind sechs Küken das Opfer Erwins geworden. Tot gebissen.

Krähe im Rosensteinpark

Das seltsame an Erwin ist: Die Tiere, in erster Linie Krähen, die seinen Jungen tatsächlich gefährlich werden können, lässt er in Ruhe. An die traut er sich nicht ran.

Erwin in die Klapse

Es sind schon erste Stimmen laut geworden, die Erwin zum Psychiater schicken wollen.

/Update

Gerade, 14:05, rief meine Freiburgsekretärin an. Erwin hat zwei weitere Nilgansküken gekillt. Klasse Strategie, genau wie Trump. Zeige deinen Feinden (Krähen vs. IS) wie stark du bist, indem du zeigst, wie gnadenlos du die Schwachen (Küken vs Assad) ausrottest.

Die Starken werden vor dir in den Boden versinken vor Angst.
Weiterlesen

„Ist, langweilig!“

Ein sonnig schöner Tag im Rosensteinpark

Ein sonnig schöner Tag im Rosensteinpark

„Lasst uns was unternehmen.“
„Jau!“
„Klasse! Was denn?“
„Ich weiß nicht!“

Erwin träumt still vor sich hin

Erwin träumt still vor sich hin – von vielen kleinen Küken und einem kühlen Bier

„Wir ärgern Erwin.“
„Wen? Den?“
„Jau!“

Jetzt geht's los

Jetzt geht’s los

„Mach vor.“
„Ich traue mich nicht!“
„Feigling! Pass auf, wie ich das mache!“

Langsam anpirschen

Langsam anpirschen

Ziel anvsieren ...

Ziel anvsieren …

und Sprung!

und Sprung! Nieder mit Erwin dem Entenschreck!!!

Bevor Erwin was schnallt

Bevor Erwin was schnallt, ist der Spaß auch vorbei

So sehen Sieger aus!

So sehen Sieger aus!

„Das war toll! Das mich ich auch!“

Der Tag ist gerettet

Der Tag ist gerettet, das Leben hat endlich wieder einen Sinn.

Achtung, liebe Kinder! Nachmachen erlaubt!

Sowas macht Spaß!

Sowas macht Spaß!

„Aber lasst euch nicht von Erwin erwischen!“
Weiterlesen

Kaum hat‘ter Frühlinch seine ersten Sonnenstrahlens auf‘n Rosensteinpark geschmiss‘n, da tut Erwinken auch sein Fährbetrieb wieder aufnehm‘n tun.

Die erste Fahrt iss für lau

Un‘ Erwin iss ganz Kumpel un‘ so hab‘ich die erste Überfahrt für Umsons‘ gekriecht. Klasse.

Un‘ nich‘ nur der Fährbetrieb tut wieder funktionier‘n tun weil Frühlinch iss, auch mein Kumpel iss pünktlich von‘ne Toten aufgestand‘n un‘ sacht das‘ser wieder blocksen tun tut.

Dann ma‘ ‘n frohet Bierken schütt‘n, Andreas!

Es tut mir sehr leid for you, aber heute muss you very ziemlich tapfer sein. Heute scheint you kein Schneesturm to helpen.

Erwin, the Schwan from the Rosensteinpark, Dschermany

Mach‘ you nichts draus. Irgendwann ist auch dieser dscherman Schreck vorbei und dann hast you your Ruhe vor the dscherman Schreckschraube.

Liebe Grüße
Erwin, the Schwan from the Rosensteinpark, Dschermany

Nun ist es soweit. Die Grippewelle hat den Rosensteinpark erreicht. Kaum ein Tier ist von dem Virus verschont geblieben.

Erwins Nase tropft

Erwins Nase tropft. Erwin hat die Grippe

Erwin hat es besonders hart getroffen. Seine Nase läuft wie ein Wasserfall. Nichts kann sie daran hindern.

Deshalb ist Erwin durchaus verärgert. Er möchte einen richtig steifen Grog gegen seine Erkältung zu sich nehmen und immer wird das Getränk verdünnt durch … Nein, halt, stopp. Das schreiben wir nicht. Soll Erwin sehen, wie er wieder klar kommt.

Gute Besserung, Erwin.

Un‘ so kam das in diesen grauen Tagen, dass die Welt untergeh’n wollte, weil ihr alles zu grau war. Un‘ mein‘ Kumpel Erwin suchte in’ner grauen Welt nach ein Stücksken Futter um sein Hüngerken zu still’n.

Erwin tut Hoffnung find'n tun

Erwin tut Hoffnung find’n tun

Doch da! Ganz unvermittelt! Da tut Erwin Hoffnung seh’n. Auf’fe kahlen Steinkes ohne Futter drauf, war’n plötzlich schwatte Muster. Nee, dachte Erwinken, dass iss kein Hungerast, das iss … un‘ dann tat es ihm wie’e Schuppens von’ne Äugleins fall’n.… Weiterlesen

Schau, schau. Anni hat Bilder von meiner Verwandtschaft, den Singschwänen, gebunkert. Jetzt stehen wieder Vertragsverhandlungen an und da meint sie, mich unter Druck setzen zu können.

Rosensteinparkerwin ist sauer

Denkste, Anni. Ich weiß Bescheid, Theo hat sich verplappert … wie immer. Das wird ein hübsches Tänzchen mit Anni.

1 2 3 6