Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Rosenkranzkönigin

Bildungsplan 2015

demo_19-10-14_ankundigungDer Petitionsausschuss der Baden-Württembergischen Landesregierung hat gestern Nachmittag über die Bildungsplan-Petition beraten und diese abgelehnt.

Die Initiatoren der Petitionsinitiative „Zukunft-Verantwortung-Lernen: Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens“ haben erstaunt und verständnislos reagiert. Eine erste Stellungnahme hier.

Begründet wurde die ablehnende Entscheidung nach Angaben der Vorsitzenden des Gremiums, die Grünen-Abgeordnete Beate Böhlen damit, dass die Landesregierung an ihrem Ziel festhält, das Thema „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ in den neuen Bildungsplänen zu verankern. „Deshalb hat der Petent mit seinem Anliegen keinen Erfolg“, erklärte die Ausschussvorsitzende.

Da hilft nur eins:

Nächste DEMO FÜR ALLE in Stuttgart am 19. Oktober 14 Uhr!

Stuttgart geht erneut auf die Straße. Wir demonstrieren für Ehe und Familie, für das Elternrecht auf Erziehung, gegen Gender-Ideologie, schamverletzende Unterrichtsinhalte und gegen die Anmaßungen familienfeindlicher Lobbys

Weiterlesen

Hör'se meine Mucke, dann has'se was gescheites in'ne OhrenWas’n das für’ne Knalltüte. Macht auf Transwestit und will mir Konkurrenz bei’em grand prix dela schamsong machen. Iss so’n beknackter Kerl aus Österreich, der wo sich frau wurst nennt. Wohl wegen … na ja.

So’ne Eiße iss nich’ so mein Ding. Iss wohl so, wie sich Kretschmann und Konsorten die Schüler und Innen von’nem Bildungsplan in’ne späteren Jahre vorstellen – nur in echt und nich’ als Kunstfigur.

Nee! Von diese Eiße tu’ ich nix von’ne yutube einbinden, kann’se selbst nach… Weiterlesen

„Wir, die Gewerkschaft der Lämmer, fordern endlich den unsäglichen Brauch des Osterlammessen einzustellen!“

„Genug Blut ist geflossen!“

Osterprotest gegen die Wölfe

„Vegetarier aller Länder vereinigt euch!“

„Moment, das ist die Gewerkschaft der Lämmer und Osterhasen! Wir fordern sofortigen STOPP der Osterhasendings! SOFORT!“

„Genosse, Du hältst das verkehrte Plakat hoch. Gegen den Bildungsplan 2015 protestieren wir erst am Dienstag wieder!“

„Nieder mit den Lammfressern!“

„Keine Macht den Lammschlächtern!“

„Hey, und den Osterhasenschlächtern!“

Anni Freiburgbärin von HuflattichWie die FAZ mitteilt, korrigiert angeblich die grün-rote Koalition ihren Plan zur Toleranzerziehung: „Sexuelle Vielfalt“ wird doch keine „solitäre Rolle“ spielen.

„Sexuelle Vielfalt“ solle im neuen Bildungsplan an den baden-württembergischen Schulen nun doch keine herausgehobene Rolle mehr spielen.

Die grün-rote Landesregierung sei von ihrem Vorhaben, dem Thema eine „solitäre Rolle“ zu geben und „sexuelle Vielfalt“ zu einem „Querschnittsthema“ zu machen, nach einer zwei Monate währenden öffentlichen Diskussion abgerückt – was immer das heißen soll.

Ministerpräsident Winfried (Kretschmann grüne) sagte, im… Weiterlesen

zukunft-verantwortung-lernen-kein-bildungsplan-2015-unter-der-ideologie-des-regenbogens_1386755089_thumb1-150x140In den nächsten Tagen erwarten die Veranstalter der Petition eine Rückmeldung durch den Petitionsausschuss. Der hat am vergangenen Montag mitgeteilt, dass das Kultusministerium jetzt Stellung zu unserer eingereichten Petition genommen hat. Über den Ausgang wird voraussichtlich bei der nächsten Sitzung des Petitionsausschusses am 9. April entschieden.

Aber noch mehr beschäftigt die Intitiatoren in diesen Tagen: Das unnachsichtige Verhalten der Landesregierung zum Beispiel. Sowohl Kultusminister Andreas Stoch, als auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann halten an ihren Plänen fest. Dazu lesen Sie in… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichDer Landesverband der AfD Baden-Württemberg unterstützt ausdrücklich die breite Bürgerbewegung gegen den neuen Bildungsplan, in dem die Lehre der „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ eine deutlich überbewertete Stellung einnehmen soll.

Die AfD Baden-Württemberg fordert die Landesregierung auf, das Arbeitspapier zum Bildungsplan 2015 in seiner jetzigen Form zurückzunehmen. Bisherige Ankündigungen der Landesregierung unter Kretschmann, welche eine spätere Einführung des Bildungsplans oder minimale Formulierungsänderungen andeuten, sind nur Augenwischerei und keinesfalls ausreichend.

Sie zielen lediglich darauf ab, den massiven Protest der Bevölkerung ins Leere laufen… Weiterlesen

Aufruf zur Demo für alle Stuttgart

© Initiative „Schützt unsere Kinder“

DEMO FÜR ALLE

05. April

Stuttgart, Marktplatz!

Wir kommen wieder!

Die Initiative “Schützt unsere Kinder” ruft gemeinsam mit der Initiative Familienschutz, der Publizistin Birgit Kelle und zahlreichen Familienorganisationen zur Kundgebung mit anschließender Demonstration gegen den umstrittenen Bildungsplan durch die Stuttgarter Innenstadt auf.

Unter dem Motto »Elternrecht wahren – Gegen Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder per Bildungsplan« sind alle Bürger aufgerufen nach Stuttgart zu kommen, um für die Wahrung des grundgesetzlich garantierten Erziehungsrechtes der Eltern und… Weiterlesen

Bildungsplan 2015: Demagogie der EinfaltslosigkeitBürger sendeten über AbgeordnetenCheck.de 57.952 Petitionen an die Abgeordneten. Nach der FDP erkannte jetzt auch die CDU die Stichhaltigkeit der Argumente der Initiative Familienschutz.

Rudolf Köberle, Mitglied der CDU-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg, macht in seiner Antwort auf die Petition der Kampagne “Elternrecht wahren” deutlich, dass seine Fraktion eine eindeutige Position beziehe: “ … die geplante einseitige Veränderung des Bildungsplans durch die grün-rote Regierung in Form von Leitprinzipien, die sexuelle Vielfalt zum Bestandteil jedes Unterrichtsfachs machen zu wollen, lehnen wir ab.”

Hinzu… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichIm Zuge einer hirnrissigen linken Bildungspolitik sind die Kopfnoten in fast allen Bundesländern abgeschafft worden. Das einige Länder halbherzig dieses Regulativ wieder eingeführt hat, ist nur ein schwacher Trost.

In den Kopfnoten wurde die Persönlichkeit des Schülers hinsichtlich Fleiß, Ordnung und Betragen festgehalten. Die Kopfnoten waren Noten, die nicht versetzungsrelevant waren, aber einen guten Hinweis darauf gaben, wie die Persönlichkeit des Schülers war.

In der Kopfnote Betragen ist das soziale Verhalten der Schüler eingeflossen. Wohlgemerkt, das gesamte Verhalten und nicht,… Weiterlesen

Widerlich!FreieWelt berichtete gestern und heute über die Demonstranten für den Bildungsplan 2015 der grün-roten Landesregierung. Gestern wie heute ist eine Pädophilengruppe namens „Krumme 13“ oder „K13“ genannt worden, die auf ihrer Homepage zur Teilnahme an der Demonstration für den Bildungsplan aufriefen.

Wie kommt es, dass eine Gruppe, die sich zum Missbrauch von Kindern bekennt, öffentlich agieren und im Internet ihr schändliches Tun verbreiten kann?
Wikipedia klärt auf, dass die pädophilen Gruppe „Krumme 13“, 1993 von Pädophilen gegründet, aber nicht mehr… Weiterlesen