Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

Seit Monaten, wenn nicht gar Wochen, hält die globale Erwärmung die Erde im Würgegriff. Die Hitze hat unerträgliche Ausmaße erreicht, das Land ist ausgedörrt und alles lechzt nach Regen.

Zeit der bunten Farben

Doch Änderung ist in Sicht: Die kühle Jahreszeit naht in Windeseile, es wird Herbst, die Natur geht schlafen und macht sich bereit für die globale Erkältung mit Husten, Schnupfen, Triefnasen, verquollenen Augen und vielen weiteren Annehmlichkeiten.

 

Drückende Hitze überall

Aber zunächst ist noch Sommer, ein brütend heißer Sommer, der alles verdorrt. Die Erde ist verbrannt, der Asphalt geschmolzen, die Vegetation vegetiert vor sich hin.

Tigers Traum

Jenny, meine aller, aller drittbeste Freundin, träumt von grünen Savannen und lustigem Verfolgungsjagden in kühleren Gegenden der Erde.

Aber bald hat die Hitze ein Ende, den der Herbst naht.

Der Herbst beginnt

Und plötzlich ist er da und hellwach!

Der Herbst, nicht der Dicke.

 Der Herbst ist da!

Hier das Bild noch einmal, zwei Tage später und fünfzig Zentimeter weiter entfernt aufgenommen. Mein aller, aller bester Freund der Dicke lässt sich eben nicht aus der Ruhe bringen und schläft weiter. Das ist auch gut so!

Denn der Herbst ist die Zeit, in der alles Schlafen geht.

Riesen flüchten in die Städte

Jedes Jahr ist es dann das gleiche: Kaum wird es Herbst, werden selbst die hartgesottenen Riesen panisch, verlassen die Wälder und nehmen Zuflucht in den Städten um eine kuschelige Wohnung für den Winterschlaf zu bekommen.

Kuhnigunde auf dem Weg zur vergiflteten Apfelproduktion

Manch ein Zeitgenosse ist sogar der Meinung, eine kuschelige Wohnung allein macht noch nicht glücklich, es müsse unbedingt noch jemand mit, dem man auf die Nerven gehen kann.

Tarnung war alles

Nicht nur Tiere, auch Pflanzen suchen die Ruhe. Ganz langsam verlieren die Blätter ihr aufregendes Grün und zeigen andere Farben im roten und gelben Bereich.

Malerische Farben verschönen den Herbst

Richtig zur Geltung kommen die bunten Farben der Bäume erst, wenn unterschiedliche Baumarten eine Symphonie der schönsten Farbnuancen entfalten.

Dabei nimmt die fortschreitende Kommerzialisierung auch keine Rücksicht auf die letzten noch verbliebenen, landschaftlich reizvollen Gegenden.

Besonders, wenn das Resultat entsetzlich ist

Das Resultat solchen Tuns ist schädlich, sowohl für die Natur, als auch für das Auge – einfach scheußlich, diese Reklame. Die Pflaumen sind so sauer, dass man sich leicht den Magen verderben kann. Ich weiß wovon ich rede. So!

Erntedankfest

Der Herbst ist auch die Zeit der Ernte. Die Früchte der Bäume und der Felder sind reif und können eingefahren werden. So kommt es, dass der Herbst ebenso schöne, wenn auch nicht ganz so glänzende, Feste kennt, wie der Frühling oder der Winter. Das Erntedankfest, Allerheiligen oder die Adventszeit – auch wenn die besinnlichen Tage einem hektischen Einkaufstrubel gewichen sind. Aber dafür können die Adventstage nichts.

Kraniche in der Luft

Viele Tiere bereiten sich ihrer Art entsprechend auf den kommenden Winter vor. Einige Vogelarten sammeln sich und fliegen in wärmere Gegenden.

Das Bild zeigt einen Schwarm Kraniche, der sich bereit macht, in den Süden zu fliegen.

herbst12

Andere Tiere bleiben hier und arrangieren sich mit den Unbillen des kommenden Winters.

Nicht jeder findet ausreichend Schutz vor der Kälte

Dabei suchen Tiere wie Siebenschläfer, Murmeltiere oder Bären Höhlen, in denen sie überwintern können. Meist im Winterschlaf oder in Winterruhe.

In unseren Breiten kommen Bären und Affen allerdings selten vor und werden, falls sie gesichtet werden, meistens erschossen.

Kein Kommentar

Da die Nahrungssuche im Winter zu einem Problem wird, haben Tiere unterschiedliche Strategien angelegt, dem Nahrungsmangel vorzubeugen. Die Winterschläfer fressen sich eine dicke Fettschicht an, von der sie über den Winter zehren.

 Die gute Bank (good bank)

Andere legen Vorräte an. Eichhörnchen sind ein gutes Beispiel für diese Art der Wintervorsorge.

Sie legen sehr viele Vorratsverstecke an. Da sie im Winter viel weniger an Nahrung benötigen, als sie versteckt haben, freut sich der Wald, den aus den sogenannten „nicht gefundenen Sämereien“ wachsen im Frühling die schönsten Sprösslinge.

So gut wie gesägt

Hörnli, das bisher einzige Eichhörnchen mit noch weniger Verstand als eichhörnchenüblich, hat aus seiner Vorratshaltung und dem immer noch desolaten Zustand der Banken, die Konsequenz gezogen.

Seitdem behindert er seinen Kumpel Schwarzwaldi in der hohen Kunst des Baumfällens.

Zahltag

Mit seinen überzogenen Lohnforderungen hat er mittlerweile sogar Schwarzwaldi angesteckt.

Guten Appetit

Natürlich geht nicht die ganze Natur schlafen. Einige Pflanzen blühen sogar richtig auf. Wie die Herbstzeitlose, die bis in den Oktober hinein blüht. Die Herbstzeitlose ist eine äußerst giftige Pflanze und wird im Volksmund auch Giftkrokus genannt. Moose erblühen im November und Pilze sprießen das ganze Jahr aus dem Boden.

Hier beginnt eine andere Jahreszeit

Plötzlich ist dann der Herbst zu Ende und die Erde ist in tiefster Dunkelheit gefangen.

Doch dann geht es wieder bergauf und am Anfang der Dunkelheit steht eines der schönsten Feste, dass jedes Jahr gefeiert wird. Das Licht kommt in die Welt. Weihnacht, die Geburt Jesus Christus.

Aber das ist eine andere Jahreszeit.

Jetzt heißt es erst einmal den Herbst zu genießen und sich an den schönen Seiten zu erfreuen. Winter ist später.

Titel: Herbstzeitlose, Herbstzeitfest

Album: Jahreszeit

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

Neu!
Annis Shop

Anni Freiburgbärin von Huflattich bei Artflakes

Gebetsintention
Betende Maria

Wir beten jeden Rosenkranz für die

Regentschaft Christkönigs

Autoren
Anni Freiburgbärin von Huflattich Bingobongo Jenny Julchen Schwarzwaldi Theo
Fatima Rom …

Fatima Rom Moskau

Kepplerbibel NT
Kepplerbibel - Das Neue Testament
Dogmatik
300 Jahre

300 Jahre gläubige und ungläubige Theologie

Gebetsschatz
Gebetsschatz