Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Hochsommer II: Schwitzen kehrt zurück!

Musik

1 2 3 59

Anni Freiburgbärin von HuflattichKomiker, über die ich als Kind lachen konnte, werden immer weniger. Dick und Doof? Tot.

Charlie Chaplin? Auch.

Nun hat es einen anderen Grimassenschneider erwischt. Jerry Lewis ist mit 91 heute in Las Vegas gestorben.

Bei Amazon gibt es einige Filme von ihm, die für Prime Kunden kostenlos sind. Mal sehen, wie sie mir heute, fast 60 Jahre nach damals, gefallen werden.

Ein Sketch gefällt mir immer noch. Jerry Lewis als Schreibmaschinenfacharbeiter. Gut, Schreibmaschinen gibt es auch schon lange nicht mehr.

Jerry Lewis as typewriter

Manchmal stehe ich hier an den Ufern des Nils und denke daran, wie schön es wäre bei meinen Freunden im Rosensteinpark zu sein.

Von Fernweh geplagt

Wenn dann noch die Schiffe vorbeiziehen und die Besatzung ihre lustigen Lieder singen, dann ist das Fernweh perfekt.

Wie war es doch schön, damals, als ich noch im Rosensteinpark am Strand stand und den Liedern, gesungen auf den vorbeifahrenden Schiffen lauschte. Ich will wieder weit weg, dorthin an den Gestaden des Rosensteinparks.
Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von Huflattich 1. arglos, bieder, einfältig, gutgläubig, gutmütig, naiv, nicht raffiniert/schlau, treuherzig, unbedarft, ohne Argwohn, tumb.

2. begriffsstutzig, dumm, dümmlich, nicht scharfsinnig, nicht von rascher Auffassungsgabe, blöd, dämlich, doof, beknackt, beschränkt, töricht, naiv, stupide, deppert, dalkert, dalkig, simpelhaft.

3. Deutsch

Das nachfolgende Video ist nicht blauäugig, man könnte es vielleicht türkisäugig nennen. Das Video ist nicht in Deutschland sondern in Trumpland aufgenommen worden.
Weiterlesen

Fast hätte ich versäumt diese kleine Preziose zu veröffentlichen. Der Mond über Sommerrain, fast so schön, wie der legendäre von Wanne-Eickel, eigentlich schöner, denn ich kenne Wanne-Eickel nicht.

Moon over Sommerrain City

Passend zum Bild ein feines Stück Musik. Clair de Lune, schon lange nicht mehr gespielt.
Weiterlesen

Die verwunschene PrinzessinUnd so kam es, dass der Prinz in den Spiegel blickte und in diesem zauberhaften Spiegel ein wunderbares Gesicht sah. Das war sie: Seine Prinzessin! Ein wunderbar edles Antlitz.

Voll Sehnsucht machte sich der Prinz auf den Weg. Nicht Berg noch Wald, nicht Stock noch Stein, konnten ihn daran hindern, sie zu finden.

Meilen über Meilen war er gewandert, ließ jede Pommesbude und sogar McDonalds links liegen. Er wollte nur sie finden.

Dann fand er sie. Sie, die unbeschreiblich Schöne,… Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichDas sind ja Dinge, die man in Jaggers neuem Lied zu hören bekommt, da fallen ja so manchem alten linken Kämpen die Ohren ab. Gerade noch bei Satisfaction … (ich zensiere mich ausnahmsweise) und jetzt solche Töne: „I’m tired of talking about immigration

Ja, ich auch. „The news is all fake“, kein Kommentar; die Lügenpresse heißt nicht ohne Grund Lügenpresse. „Immigrants are pouring in, refugees under your skin“, ha no, sag‘ ich doch, die Krätze kehrt zurück.

Chaos, crisis, instability, ISIS“. Nicht nur in good old England. Um solche Feststellungen zu treffen muss man nur die Augen aufhalten, der gesunde Menschenverstand weiß die Beobachtungen richtig einzuordnen.

Manchmal kommt auch ein nettes Liedchen dabei heraus. England lost, die neue Soloveröffentlichung von Mick Jagger hat einiges von der Abneigung die ich diesem Kerl entgegenbringe wett gemacht. Weiterlesen

Voller ÜberraschungenWinnetou?

Nein!

Winnetou bestimmt nicht.

Auch nicht Old Shatterhand.

Ein einziges Mal habe ich mich als Kind dann doch verplappert. Ich habe es lange Zeit bitter bereut. Sam Hawkins war mein Schwarm, mein Star der Winnetou-Filme. Wie kann man nur?
Weiterlesen

Die Unerfahrenheit meiner Annisekretärin in Bezug auf „Bestienfotografie“ lässt sich anhand dieses Bildes nicht unbedingt feststellen. Die näheren Umstände, die mir als unabhängige Beobachterin bekannt sind, sprechen indes eine andere Sprache.

Fliegen finden eine neue Heimat

Fliegen finden eine neue Heimat

Meine Freiburgsekretärin ist es gewohnt bei ihren Aufnahmen im Rosensteinpark gekonnt allen Hindernissen auf dem Weg aus dem Weg zu gehen. Ein elegantes Schweben zwischen den kleinen grünlichen Häuflein auf dem Weg ist ihr so in Fleisch und Blut übergangen, dass sie sich zu… Weiterlesen

Tu‘ ich ma‘ allen meinen Lesers wünsch‘n tun. Ich bin hier in‘nen Bockwurschtland un‘ es iss klasse. Die Würstkens sin‘ absoooooolut spitze un‘ ich hab‘ bestimmt schon an die 200 g zugenomm‘n.

Picknick iss klasse

Die Einheimischen sin‘ klasse un‘ richtich freudlich, aber, wie‘e auf mein Schmartfonbildken seh‘n kann‘s ziemlich … nä! Lass das, du diebischer Einheimischer.

Ich bin nun schon‘n paar Wochens wech un‘ in‘ne nächsten Zeit tu‘ ich auch nich‘ zurück komm‘n tun. Hab‘ich kein Bock drauf. Ich hab‘ Bock auf Bockwürstken.

Tschüss, bis demnächst aus‘m Bockwurschtland.

Hier tu‘ ich noch ma‘ was für‘re musikalische Berieselung tun.

Hör‘ ma‘ rein:

Titel: Theos Marsch in den Sommer

Album: Jahreszeit

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

feat. Theo (Topfklopf)


Weiterlesen

Anni Freiburgbärin von HuflattichNee, also heute, ehrlich, heute ist in Manchester ein mega supi super Zeichen gesetzt worden. Der Robbie Williams, die Miley Cyrus, Pharrell Williams, Justin Bieber, Katy Perry und andere haben sich ganz toll zusammengetan und gemeinsam gesungen. Echt! Gegen den Hass. Ehrlich.

Aber nutzen wird das nichts. Weil die haben nicht gesungen, dass sie gegen den Herrn vom Hass sind. Der ist nämlich hässlich. So grässlich hässlich! Er ist der Hass. Er kann nur Hassen, ganz hässlich hassen, er kann’s… Weiterlesen

1 2 3 59