Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Rosenkranzkönigin

Julchen

Mich bedrückt es schon, dass viele meiner Artgenossen meinen, sich als Wolf tarnen zu müssen, um überleben zu können.

Julchen, das Killerschaf

Julchen, das Killerschaf

Für mich heißt das im Endeffekt nur:

Bin ich einem Wolf oder einem kannibalischen Schaf zum Mittagessen geworden.

Musik!

Titel: Schafsweiß

Album: Ein ruhiger Tag

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken

Endlich sind die Ferien vorbei. Vorbei die Zeit in den Streichelwiesenfolterorten der Tier-, Wildtiergehege und Zoos.

Endlich Ruhe und Frieden

Keine dummen Rotzblagen die auf mich zu stürmen und „Schweini, Schweini lieb“, gröllen. Vorbei die Zeit der bekloppten Eltern, die dann sagen, „Nelle-Marie, das ist kein Schweinchen, das ist ein Kaninchen.“
Endlich kann ich in aller Ruhe wieder an meinem Lieblingsplatz sitzen und den Wellenschlag des Bächleins lauschen.

Julchen, ich bin ein Schaf, kein Schwein, Kaninchen, Kuh oder Tiger.

Titel: Schafsweiß

Album: Ein ruhiger Tag

Interpreten: Anni Freiburgbärin von Huflattich & Druckersrocken


Weiterlesen

„Das Wetter ist seit Tagen, beinahe Wochen, fast schon seit Monaten trübe, trist und grau. Bäh! Nichts kann mich erheitern.“

Krokusse aus dem Rosensteinpark für Theo

„Nichts?“

„Nein!“

„Wirklich nichts?“

„Nein!“

„Dann habe ich etwas für Dich. Frisch aus dem Rosensteinpark! Für Dich! Na, gefallen Dir diese frisch geschlüpften Krokusse?“

„Klasse, jau, echt klasse! Meine Laune steigt und steigt!“

So einfach kann man einen Affen glücklich machen

Punkd, Punkd, Komma … genau hir kommd des hin. Nochmal: Pünkdle, Pünkdle, Kommache … Noi, des isch falsch. Nochmal: Punkd, Punkd …

Szene am Bach

Wie ging des jedzd weidr, gell? Morge soll moi Aufdrag für des Museim ferdich soi. Des gibd wiedr Geld, noh kann i im Windr mid Kobje zogge. Prima.

Abr ersch muss i des Bild ferdigschdelle. Also: Punkd, Punkd, Komma … eigendlich isch des langweilich abr d Poschdmoderne Fuzzy vom Museim wolle des so.

Ich schaue mir jedzd d leichde Welle an und daz summ i oi kloi, ruhig Melodie. Ja, so ungefähr. Des inschbirierd ungemoi.

Weiterlesen

(Rosensteinpark) Am frühen Samstagmorgen konnte Stuttgart ein unglaubliches Himmelsspektakel erleben. Der Verkehr kam zum Erliegen, Autofahrer stiegen aus ihren Wagen und blickten erstaunt in den Himmel.

Himmelserscheinung über Stuttgart

Was war geschehen? Tausende und aber tausende wunderbarer Schäfchenwolken übersäten das Firmament. Soviel unverhoffte Schönheit gab es noch nie an so einem trüben Samstag zu sehen.

Die Stuttgarter Autofahrer sind ein wenig glücklicher weiter gefahren. (Außer die Blödärsche, die mich auf der B 10 fast überfahren hätten und dann einen riesigen Auffahrunfall ohne Personenschaden bauten)

Julchen

Moment! Das stimmt nichtWas soll denn das? Schafe können sicher weiden? Da kann ich nur lachen. Schafe können sicher leiden, wenn die muntere Jagd beginnt.

Ich protestiere. Bach hat einen Knall. Einmal eine Musik „Schafe können sicher weiden“ zu nennen, womit ich ja einverstanden wäre. Um es ehrlich zu schreiben, dann fände ich die Musik sogar sehr gut.

Aber dann geht dieser Perückenkopf hin und nennt das selbe Stück „Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd!“

Ich bin empört! Und mich empört… Weiterlesen

Wir sind das Novembereinheitsgrau satt!

Föhn ist kein österreichisches Alleinstellungsmerkmal!

Wurst für Österreich! Föhn für uns!

Föhn für Stuttgart

Wir fordern Verschiebung der Alpen auf die schwäbische Alb!

Warme Fallwinde für Stuttgart! Warme Würstchen für Österreich!

Gegen die österreichische Neiddiktatur!

Julchen Eine die es gut mit Euch meint

Kaum hatte Anni auf der letzten Redaktionssitzung diesen dämlichen Satz gesagt, da toste schon der Jubel los. Ich verstand das nicht. Basisdemokratie hat einen Namen: Julchen und Julchen bin ich.

Nachdem sich der alberne Lärm gelegt hatte, sagte ich ohne von meinem Skizzenblock aufzublicken: „Klasse. Ich setzte ein Kopfgeld aus. Wer mir Bach tot oder lebendig bringt, dem zahle ich 1.000.000.000 $ €.“Weide meine Schafe

„Wie?“, fragte der Muskelprotz ziemlich dämlich, „den letztklassigen Moderator? Aber der ist …“.

„Quatsch“, blaffte ich den… Weiterlesen

„Wir, die Gewerkschaft der Lämmer, fordern endlich den unsäglichen Brauch des Osterlammessen einzustellen!“

„Genug Blut ist geflossen!“

Osterprotest gegen die Wölfe

„Vegetarier aller Länder vereinigt euch!“

„Moment, das ist die Gewerkschaft der Lämmer und Osterhasen! Wir fordern sofortigen STOPP der Osterhasendings! SOFORT!“

„Genosse, Du hältst das verkehrte Plakat hoch. Gegen den Bildungsplan 2015 protestieren wir erst am Dienstag wieder!“

„Nieder mit den Lammfressern!“

„Keine Macht den Lammschlächtern!“

„Hey, und den Osterhasenschlächtern!“

Bittbriefe schreiben ist irgendwie peinlich!Ich habe vorige Tage mit Kopje gewettet. Kopje hat gesagt, Zypern ist ein systemrelevanter Staat in der EU, der bekommt alles an Hilfsgeldern, was er fordert. Wenigstens eine Milliarde Euro.

Ich habe gesagt, Zypern ist so unwichtig, da wird einfach der Stöpsel gezogen und man lässt diese unwichtigste aller Inseln (rangiert noch nach Lummerland) einfach untergehen.

Ich habe die Wette verloren.

Ganz zerknirscht

Julchen

ps Wenn Dich mein Erdbeereiskommentar ärgert, dann darfst Du ihn ruhig löschen. Ich bin da nicht so nachtragend.