Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Marienaltar St. Albert, Stuttgart

Der weiße Blütenstand einer gewöhnlichen Rosskastanie ist reich an Nährstoffen. Die weißen, fünfzähligen Blüten haben, solange sie befruchtungsfähig sind, einen gelben Fleck. Nur in dieser Phase wird der zuckerreiche Nektar produziert.

Rot heißt, nichts mehr zu holen

Rot heißt, nichts mehr zu holen

Wenn die Blüten bestäubt wurden, färbt sich der Fleck rot. Das zeigt den Bestäubern, dass in den Blüten mit rotem Fleck nichts mehr an Nektar und Blütenstaub zu holen ist.

Und in Vergrößerung

Und in Vergrößerung

Das lässt sich auch gut politisch interpretieren.

2 Antworten auf Rot heißt, hier ist nichts zu holen

  • Es ist großartig, wie brillant in der Natur alles geplant ist.! 😛

    • Jau! Alles damit’ich mein lecker Brätchen mit’n klasse Kastnienhonich ess’n tun kann