Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Hier am Ende der Welt, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, in der Pampa,

Ein einsames Teichhuhnküken im Rosensteinpark

abgelegen, abgeschnitten, abgesondert, abseits, entfernt, entlegen, fern, schwer erreichbar, verborgen, verlassen, weitab vom Schuss, betrauert das Deutschland-vor-Huhnküken das Ende der Deutschen Fußballnationalmannschaft.

Weil es so schön traurig ist  in Vergrößerung

Für eine ominöse „Die-Mannschaft“ will es sich nicht ins Zeug legen. Jetzt nicht und in Zukunft erst recht nicht.

2 Antworten auf Einsam, allein, mutterseelenallein

  • Der Blick des armen Küken sieht ja richtig kläglich aus. 😉 Übrigens das Weglassen des Wortes ‚National‘ bei der ehemaligen Fußballnationalmannschaft ist ziemlich typisch für Deutschland. Keine anderes Land würde es je einfallen, sich für die eigene Nationalität zu schämen.

    • Eigentlich ist das Küken lustig und eine wahre Frohnatur. Aber kurz vor der Aufnahme hat es zum ersten Mal in seinem Leben Theo gesehen. Das hat das Küken ziemlich verstört. Vermutlich wird es diesen Schock bis zum Ende seines Lebens nicht überwinden. Schnüff! 😉