Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Nee, ich bin nich‘ bescheuert. Plätzken back’n heißt ich tu‘ nich‘ meine Fingers dreckich mach’n, ich tu‘ beim Plätzkenbacke’n dabeisitz’n un‘ ich überwach, ob meine Freiburchsekretärin alles richtich mach’n tut.

echt klasse, mein' Plätzkens

Ich tu‘ so’n paar Anweisung’n geb’n wie „da muss’se viel mehr Zucker reintun“ un‘ gut iss. Natürlich hab‘ ich auch ’ne irre verantwortungsvolle Verantwortung. Ich muss ständich den Teich prüf’n tun, ob’er auch in Ordnung iss un‘ richtich schmeck’n tut.

Kann'ich gar nich' oft genuch sag'n tun

Meine Freiburchsekretärin iss ganz glücklich über meine Hilfe un‘ tut sich so richtich über meine Anweisungens freu’n tun. Leider iss ’se ziemlich kurzsichtich un‘ hat mich schon vier oder sechs Mal von’ne Arbeitsplatte runtergeschuppst. Aber wie ’se sachte ohne böse Absicht un‘ entschuldigt hat ’se sich unnötigerweise auch immer dafür.

Echt klasse lecker

Ich hab‘ ma‘ so’n richtich fetzig klasse Song ausgesucht, der wo alles über die Plätzkenbäckerei sag’n tut.

Hier iss’er:

Rolf Zuckowski | In der Weihnachtsbäckerei

2 Antworten auf Ich tu‘ Weihnachtsplätzken back’n tun

  • Bei solch einem Back-Kumpanen kann mit den Plätzken nix mehr schief gehen. :mrgreen:

    • Jau! Da tu‘ ich mich auch loben für! Die Mucke hab’ich die ganze Zeit auf’n Schmartfon gehört, bis meine Freiburchsekretärin aus verseh’n das Schmartfon in’ne Ecke geballert hat. Iss nich‘ schlimm. Ich kriech zu Weihnacht‘ ’n neues. Glaub‘ ich.