Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Als Kind lief die Zeit dahin wie zäher Brei, gerade eben war Weihnachten vorbei und bis zum nächsten Weihnachten dauerte es Ewigkeiten; mindestens 100 oder 200 Ewigkeiten.

Sonnenaufgang im Rosensteinpark

Heute, Jahrzehnte später, eilt die Zeit dahin. Gerade haben wir uns auf den Frühling und auf Ostern gefreut, schon steht wieder das Christkind vor der Tür.

Früher hat es Ewig gedauert, um aus einem Nullachtfuffzehn Landschaftsbild die Feinheiten herauszukitzeln.

Rosensteinpark mit weniger Gegenlicht

Heute werden ein paar Schieber geschoben und schon ist aus einem flauen Bild eine richtig knackig stimmungsvolle Winterlandschaft ohne Schnee geworden. Sogar die Sonnenstrahlen lassen sich ohne viel Aufwand sichtbar machen.

Das erste Bild sieht unbearbeitet so aus. Man kann sehen, dass die Sonnenstrahlen da sind, also nicht hinzu "gephotoshopt" wurden

Das erste Bild sieht unbearbeitet so aus. Man kann sehen, dass die Sonnenstrahlen da sind, also nicht hinzu „gephotoshopt“ wurden

Die gewonnene Zeit kann man anderweitig besser nutzen. Früher schlafen gehen. Oder ein schönes Buch lesen. Ich lese gerade die Weihnachtsgeschichten von Waggerl. Mal sehen, vielleicht schreibe ich etwas darüber – aber dafür brauche ich Zeit 🙂 .

2 Antworten auf Die Zeit nutzen