Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Selbst schuld

Anni Freiburgbärin von HuflattichDie Systemparteien jammern und winseln noch über die Klatsche, die ihnen der Wähler gestern in Hessen verpasst hat, da meldet sich auch schon die Wurzel allen Übels mit ihrem ausgekotzten „Kann nicht sein, dass irgendetwas geschlossen wird“.

Gut so. Die Zerstörerin zeigt, dass sie unbelehrbar an der Vernichtung durch Invasion festhält.

Gut so. Am nächsten Sonntag wird in drei Bundesländern gewählt. In den drei Ländern tritt eine gut aufgestellte Alternative zur Wahl an.

Hessen zeigt: Wenn eine Alternative zu der Vernichtungspolitik wählbar ist, dann wird die mit fulminanten Erfolg gewählt.

Gerade in Baden-Württemberg ist die Alternative alternativlos, denn wer möchte schon eine Partei an der Regierung haben, die öffentliche Besäufnisse – auch nach 22:00 – und Drogen bis zum Abwinken auf ihrer Agenda haben, wie es dieser Wahlwerbespot der Grünen zeigt:

Vielleicht sollte ich eine Belohnung ausloben, für den, der den Schwachsinn länger als drei Minuten durchhält.

2 Antworten auf Die Alternative wählen

  • In einer Comedy-Sendung wäre dieses Video passend!!! Aber leider ist es ernst, da das Parteiprogramm der Grünen vorgestellt wird. Es ist nicht zu fassen. Nichts von Verantwortung nur Spaß, Spaß und nochmal Spaß. Bei so einem Spaß besessenen Leben ist es fast zwangsläufig, dass gefordert wird, Rauschmittel bis zum umfallen konsumieren zu dürfen. Ist ja auch klar: so ein schales leeres Leben kann man nur bekifft oder besoffen ertragen.

    • Wenn man noch bedenkt, dass laut Umfragen diese Partei von einem drittel der BWs gewählt wird, dann kann einem richtig übel werden.