Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Hochsommer II: Schwitzen kehrt zurück!

Anni Freiburgbärin von HuflattichAlles schaut entsetzt auf die islamische Landnahme, von der herrschenden Mischpoke negiert, von der Bevölkerung immer noch ertragen, und beachtet gar nicht, dass klammheimlich die ansässigen Mohammedaner die Islamisierung Deutschlands vorantreiben.

Besonders übel ist die Indoktrination der kleinsten, der Grundschüler und Kindergartenkinder. So geschehen in Hessen, so im österreichischen Wels:

,Die Umbenennung des Liedes „Gottes Liebe ist so wunderbar“ in „Allahs Liebe ist so wunderbar“ durch eine Lehrerin im österreichischen Wels hat für Empörung gesorgt. Christliche Eltern beschwerten sich bei der Schulverwaltung über die Änderung.‘

Die Islamisierung Europas schreitet flott voran. Den islamischen Lehrern ist kaum ein Vorwurf zu machen, denn sie islamisieren so es ihre „Religion“ von ihnen fordert. Das diese U-Boote sich nicht sonderlich in der abendländischen Kultur auskennen, ist schon eher ihre Schuld, zeigt es doch den Unwillen, sich mit der Geschichte des Landes auseinanderzusetzen und passende Lieder herauszufischen.

Mein Tipp wäre das von Eichendorff geschriebene „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“. Wird bei diesem Lied Gott durch Allah ersetzt, dann hat man quasi eine mohammedanische Wanderhymne geschaffen.

Voilà! Hier der Text im Original:

Wem Gott will rechte Gunst erweisen,
Den schickt er in die weite Welt,
Dem will er seine Wunder weisen
In Berg und Wald und Strom und Feld.

Die Trägen, die zu Hause liegen,
Erquicket nicht das Morgenrot,
Sie wissen nur vom Kinderwiegen,
Von Sorgen, Last und Not um Brot.

Die Bächlein von den Bergen springen,
Die Lerchen schwirren hoch vor Lust,
Was sollt ich nicht mit ihnen singen
Aus voller Kehl und frischer Brust?

Den lieben Gott laß ich nur walten;
Der Bächlein, Lerchen, Wald und Feld
Und Erd und Himmel will erhalten,
Hat auch mein Sach aufs best bestellt!

Tölzer Knabenchor – Wem Gott will rechte Gunst erweisen – 1976

2 Antworten auf Wem Allah will Rechte Gunst erweisen

  • Das Christentum wird von den eigenen Leuten verraten.
    Moslems, die alles dransetzen, ihren Glauben für alle verbindlich einzuführen.
    Und die Christen, die so träge geworden sind, dass sie als Zumutung empfinden, für Jesus Christus einzustehen oder gar seine Majestät zu schützen. Und das alles unter dem verlogenen Deckmantel: wie sind wir so gut und so tolerant.

    • Der katholische Glaube ist dank nichtexistentem Religionsunterricht und der Welt verpflichteter Bischöfe kaum noch vorhanden. Kaum einen juckt’s was die Mohammedaner machen.