Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Hochsommer II: Schwitzen kehrt zurück!

Anni Freiburgbärin von HuflattichDie AfD hat sich bis 2015 durch den Verkauf von Gold finanzieren können. Das war den im Bundestag vertretenen Blockparteien ein gewaltiger Dorn im Auge, so dass das Parteien-Finanzierungsgesetz ratzfatz geändert wurde.

Am 9. 12. 2015 rief Thomas Schlick dazu auf, „kein Gold mehr über den AfD-Goldshop zu kaufen, sondern statt dessen noch dieses Jahr! an die AfD zu spenden.“

Auf dem Weg der Spende sind binnen kürzester Zeit nicht 2 Mio sondern 3,1 Millionen Euro zusammengekommen.

So schwandronierte vor zwei Stunden der spiegel: „Weil sich der Goldhandel für die AfD nicht mehr lohnt(! Dreist, diese Lüge, gell) hatten die Rechtspopulisten ihre Mitglieder um Spenden gebeten …“

Für die Augsburger Allgemeine nimmt die AfD angeblich(!) über 3 Millionen ein. Alle Artikel sind mit mehr oder weniger schmeichelhaften Bildern der „AfD Chefin Petry“ (Titulierung vom mdr übernommen) garniert.

Apropos mdr: Der weiss von einer drohenden Strafanzeige gegen die AfD Chefin. Es geht natürlich um Spenden. Was sonst.

Wo anfangen, Lügenpresse, um die AfD doch noch am Einzug in drei Landtage zu hindern? Geht nicht mehr. Langsam wacht das nach Strich und Faden belogene Volk auf. Auch die von euch seit gestern Abend hochgejubelte Mogelpackung „Asylpaket II“ ist schneller als Augenwischerei entlarvt worden, als euch lieb ist.

Quelle