Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Punkd, Punkd, Komma … genau hir kommd des hin. Nochmal: Pünkdle, Pünkdle, Kommache … Noi, des isch falsch. Nochmal: Punkd, Punkd …

Szene am Bach

Wie ging des jedzd weidr, gell? Morge soll moi Aufdrag für des Museim ferdich soi. Des gibd wiedr Geld, noh kann i im Windr mid Kobje zogge. Prima.

Abr ersch muss i des Bild ferdigschdelle. Also: Punkd, Punkd, Komma … eigendlich isch des langweilich abr d Poschdmoderne Fuzzy vom Museim wolle des so.

Ich schaue mir jedzd d leichde Welle an und daz summ i oi kloi, ruhig Melodie. Ja, so ungefähr. Des inschbirierd ungemoi.

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Symphony no. 6 in F major, op. 68 „Pastoral“

II Andante molto mosso
Szene am Bach

Wiener Philharmoniker
Leonard Bernstein

Musikverein, Wien, 1978.

3 Antworten auf Schäferstündchen am Bach

  • Die Szene am Bach (Bild) inspiriert so richtig, den Picknickskorb zu packen und dann einen ausgedehnten Spaziergang entlang eines Bachs zu unternehmen. Wenn man gehfaul wird am Bachufer zu rasten, den Korb auszupacken, gemütlich zu vespern und die letzten Sonnenstrahlen aufs Gesicht scheinen zu lassen… 😛