Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Rosenkranzkönigin

Der Kirchgang am Sonntag beginnt für meine Sekretärinnen zur Zeit eine Stunde später als üblich. Das hat zur Folge, dass sie erst ab 12:30 Daheim sind. Das hatte gestern wiederum zur Folge, dass eine meiner Sekretärinnen (ich verrate nicht, dass es meine Annisekretärin war) den folgenschweren Fehler beging und Pizza aus der Pizzeria forderte. Ein Novum seit fünf Jahren.

Doch nicht zum Verspachteln! Junghase im Gras mit Löwenzahn

Doch nicht zum Verspachteln! Junghase im Gras mit Löwenzahn

Die Pizzen waren laut Aussagen meiner Sekretärinnen mehr als unterdurchschnittlich, auf der nach unten offenen Speiseskala ungefähr bei -4,9 angesiedelt. Krönung des Essens war ein gemischter Salat mit ziemlich sauerem Essigessenzdressing und Löwenzahnblättern.

Das verkosten eines dieser Blätter schien meiner Annisekretärin ziemlich die Petersilie verhagelt zu haben, denn sie klagte über diese und jene Umstände in ihrem Magen.

Heute Morgen jedenfalls war sie wieder frohgemut auf den Beinen und verblüffte alle, besonders meine Freiburgsekretärin, mit der Feststellung, das Löwenzahnblätter ein absolut delikates Essen seien … für Hasen und Kaninchen, die sie dann als feines Hauptgericht am nächsten Sonntag zubereiten werde.

Ich habe als Quotenvegetarierin dagegen protestiert. Aber nur halbherzig.

2 Antworten auf Unvegetarische Gelüste

  • Hasen und Kaninchen sollen sehr wählerisch sein. Sie nehmen nur junge frische Löwenzahnblätter garniert mit frischen Möhren und einem Scheibchen Kolrabi. :mrgreen:

    • klasse! Ich bin auch wählerisch un‘ tu‘ nur mit Löwenzahn un‘ frischen Möhrckens un‘ Kohlorabis gefütterte Häskens futtern. Echt Lecker!