Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Kirchliche Umschau Doppelausgabe 7 / 8 2015Die „Kirchliche Umschau“ ist die einzige Publikation, für die ich noch Geld ausgebe, die ich, das gestehe ich freimütig, sogar im Abonnement habe. Die ständige Rubrik „Altgläubiges Glossarium – Denkanstöße eines ungenannten Priesters aus der Erzdiözese Köln“ ist eine wahre Fundgrube zu allen Belangen des Glaubens.

In der Ausgabe 7 / 8 2015 findet sich eine kleine Preziose besonderer Güte. Der beschriebene Fall liegt zwar schon einige Zeit zurück, aber aktuell ist diese Thematik immer, da bestimmte Kreise in der Kirche meinen, ihr eigenes undogmatisches Süppchen kochen zu dürfen und jener Kardinal hat bis heute kein Wort zur Klärung verlauten lassen.

Also folgt jetzt eine Klarstellung aus berufenerem Mund:

Protest

In diesen Tagen, meine lieben Freunde, hat der … Erzbischof von München erneut für Verwirrung gesorgt. Nach seinen Worten hat die Kirche „mit Bildern, wie denen des Fegfeuers und der Hölle, Angst vor dem Tode gemacht“.

„Herr Erzbischof Marx, Hölle und Fegfeuer sind keine Bilder, sondern Wirklichkeiten!“ Von wenigen Gegenständen hat unser Herr und Heiland so oft gesprochen wie von der Hölle! Wer diese Wahrheiten verkündigt, macht nicht Angst vor dem Tode, sondern warnt die Christen vor dem Absturz!

Was der Münchner Erzbischof treibt, ist Unterschlagung von Dogmen!

In jeder Heiligen Messe — in jeder Heiligen Messe! — beten wir, „Gott möge uns vor der ewigen Verdammnis bewahren“. Aber der Erzbischof Marx behauptet, die Kirche habe mit Bildern wie denen des Fegfeuers und der Hölle Angst gemacht.

„Herr Erzbischof Marx, im Namen der dogmengläubigen Christen warne ich Sie und verbitte mir derartige Entgleisungen!“

Prälat Prof. Dr. Georg May in einer Predigt am 24.11.2013