Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Groß und mächtig ragt der Kirchturm von St. Georg über die Dächer der Häuser. Das weltliche Stundengeläut dringt laut und wohltönend bis ins Hotelzimmer, man hört sogar noch ganz leise die Ketten rasseln.

Kirchturm St. Georg

Der Kirchturm von St. Georg in St. Georgen, Freiburg, vom Hotelzimmer aus gesehen

Vier Schläge, dann die Stundenzahl. Man kann seine Uhr danach stellen.

Doch am Mittwoch um 15:00 ist alles ganz anders. Die Totenglocke schlägt. Dann eine kurze Pause, nach der die hellen Glocken schlagen. Der Vorgang wiederholt sich mehrmals.

Wir rätseln. Das Läuten zur Todesstunde des Herrn findet nur noch in wenigen Kirchen am Freitag zur „neunten Stunde“, 15:00, statt. Heute ist Mittwoch. Es könnte also sein, dass das Geläut an den Verrat des üblen Judas erinnert. Vielleicht werden aber auch nur die Glocken „getestet“.

Die Homepage der Kirche in der Seelsorgeeinheit gibt zwar Auskunft, dass jeden 3. Sonntag im Monat ein lustiger Gottesdienst stattfindet, aber ansonsten sind dort keine relevanten Informationen zu finden.

Im Pfarrsekretariat nachfragen? Bloß nicht. Nur keine schlafenden Hunde wecken. Nachher fällt möglicherweise dem ein oder anderen Pfarrgemeinderatsmitglied auf, dass hier ein völlig clerical inkorrekter Vorgang sein Unwesen treibt.

Außerdem: Am Donnerstag ist Computer Lies’chens Beerdigung, wir haben andere Dinge im Kopf.

Ich danke allen Leserinnen und Lesern für ihre Anteilnahme und ihr Gebet für das Seelenheil von Computer Lies’chen.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

6 Antworten auf Das Geheimnis der Glocken von St. Georg in St. Georgen, Freiburg