Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Neu!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

 Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Meine Annisekretärin hat Paternosterverbot seit JahrenDen Sinn eines Paternosters habe ich in den frühen 70iger Jahren kennengelernt. Nicht durch eigene Erfahrung, sondern durch Dr. Murke. Dr. Murke, Kulturschaffender in den 50iger Jahren, Angestellter des NWDR, später WDR, in Köln, musste jeden Morgen eine Art Mutprobe bestehen, um seiner Angst Herr und seiner Arbeit ein freudiger Arbeiter zu werden. Einmal mit dem Paternoster bis ganz nach oben und dann unter lautem Geratter die Kehre nehmend, auf der anderen Seite wieder nach unten zu fahren. Puh!

Es gibt nur noch wenige Paternoster in den Städten und eine Fahrt mit einem ist durchaus ein gemütliches Erlebnis. Im Stuttgarter Rathaus lädt ein Paternoster zu vergnüglicher Fahrt ein.

Doch damit ist ab Juni Schluss. Die Pipi Langstrumpf Trulla, Studienabbrecher und Berufssozialist, im Berliner Arbeitsministerium, hat verfügen lassen, dass ab Juni Paternoster nur noch vom eigens eingewiesenem Personal benutzt werden dürfen.

Klasse, gell?

So ganz nebenbei: Der Paternoster im Stuttgarter Rathaus ist kaputt und braucht nun gar nicht mehr repariert werden.

Persönliche Entscheidungsmatrix:

Falls zu diesem Artikel das Blödvideo mit der Pipi Langstrumpf Trine gewünscht wird, einfach kurz im Kommentar schreiben: „Bitte mit Video!“. Der Kommentar wird auf Wunsch auch nicht veröffentlicht.

2 Antworten auf Paternoster – Mit persönlicher Entscheidungsmatrix

  • Wer kontrolliert denn die Paternoster-Fahrer. Ist das eine Arbeitsplatzbeschaffungsmaßnahme? :mrgreen:

    • Keine Ahnung, was in Frau Studienabbrecherins sozialistischem Spatzenhirn vorgeht. Aber möglich ist alles, auch das Stellen für Supervisoren der Paternoster-Fahrer-Einweiser aus Steuermitteln geschaffen werden, nach genderkonformen Qualifikationen.