Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Neu!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

 Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Einfach klasse„Ilulialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialahu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialanu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.

Ich sitze auf dem Balkon und genieße das schöne Wetter.

„Ililialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialilu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.

Schon von weitem ist ein seltsamer Wechselgesang zu hören.

„Iluliilalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.

Eine Kinderstimme, eher Säuglingsstimme, beginnt sehr hoch mit einer sehr schnellen Abfolge von „L“s, zwischen denen viele Vokale eingeschoben sind, um dann in noch höherem Diskant die „L“-Forderung abzuschließen.
„NEIN!“
Hey! Ich habe doch nur … Ach so, das „Nein“ war die Stimme des vermutlichen Erziehungsberechtigten, neudeutsch Elter 2, von mir weiterhin Vater genannt und galt nicht mir sondern seinem Kind.

„Ilulialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialahu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.

Bisher hatte ich nur dieses Duett gehört, zu sehen war es nicht. Aber einige
„Iluliilalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialahu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialanu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ililialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
weiter, konnte ich meine Vermutung bestätigt sehen. Ein schnell geschobener Kinderwagen erschien in meinem Blickfeld, der Vater folgte umgehend.

„Ililialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialilu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Iluliilalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.

Der monotone Wechselgesang hatte etwas durchaus Meditatives. Diese Wirkung schien dem Vater-Kind Duett durchaus bekannt zu sein, denn es war keine Variation in der Forderung, geschweige denn in der Antwort zu bemerken.

„Ilulialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialahu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.

Fasziniert beobachtete ich, wie der Kinderwagen schnell
„Ilulialanu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
geschoben wieder aus meinem Blickfeld verschwand.

„Ililialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialilu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Iluliilalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialahu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ilulialanu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.
„Ililialalu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“.

Dann war Ruhe. Nur ein Nachhall von
„Ilulialilu RÄBÄÄÄÄÄÄÄ!“. „NEIN!“
ging mir noch durch den Kopf. Was war das, was ich gerade erlebt hatte? Die Geburtsstunde einer neuen Musikrichtung? Postpostmoderne traumatisierende Trance Musik?
Amsel meldete sich zu Gehör:
„Tirililialalu TSCHIP TSCHIP“.
„Tirililialalu TSCHIP TSCHIP“. Gerade noch rechtzeitig verhinderte ich, dass mir ein „NEIN!“ über die Lippen kam.

4 Antworten auf NEIN!