Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Rosenkranzkönigin

Screenshot der JFEs gibt 60 Geschlechter, so Facebook im Anmeldeformular, der Verband der Intersexuellen spricht von über 4000 Geschlechtern, aber möglicherweise ist jeder Mensch und im Zuge der Gleichstellung jede Frau, jedes Tier und jede Pflanze ein eigenes Geschlecht.

Fakt ist: Unsere Regierung hat Gender zu einer Leitlinie ihrer Politik („Gender Mainstreaming“) erhoben. Gender soll jetzt überall hinein: In Gesetze, Budgets, Lehrpläne, Universitäten, die Sprache, die Kirche.

Milliarden Euro wurden und werden für „Gender-Projekte“ ausgegeben: So gibt es bereits etwa 200 Gender-Lehrstühle an deutschen Hochschulen. Doch hier geht es nur um das sowieso wertlose Geld.

Schlimmer, ja katastrophal ist es, das Gender benutzt wird, Kinder von der Kita an mit der Genderdemagogie zu indoktrinieren.

So sollen bereits die Kleinsten ihr Geschlecht hinterfragen und verschiedene Sexualitäten kennenlernen. Unterrichtsbeispiele sind etwa Pantomime-Spiele, bei denen Begriffe wie „Porno“, „zu früh kommen“ oder „Gruppensex“ dargeboten werden sollen. Kinder sollen einen „Puff für alle“ konstruieren und den Umgang mit Sexspielzeug erlernen. So werden schwere Persönlichkeitsstörungen geradezu vorprogrammiert.

Die JUNGE FREIHEIT klärt in einer umfangreichen Broschüre über den Genderwahnsinn auf.

Hier zu bestellen.

2 Antworten auf Kein Aprilscherz! Nur der übliche Genderwahn