Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Rosenkranzkönigin

Am 5. Juni 2013 um 8:25 gelang es meiner Freiburgsekretärin diesen Vogel zu fotografieren. Auffällig ist das braune Gefieder und der weiße Kopf mit schwarzen sprenkeln. Ansätze von Grün, wie bei einer Stockente sind zu sehen.

Eine uns bisher unbekannte Ente

Die Flugfedern scheinen vollständig ausgebildet zu sein, so dass es ein juveniles Tier sein könnte. Die einschlägigen Vogelbestimmbücher haben auch keine Aufklärung gebracht. Es könnte auch eine im Rosensteinpark rastende Zugente sein, denn weder vorher noch nachher hat meine Freiburgsekretärin diese Ente noch einmal fotografiert.

4 Antworten auf Um sachdienliche Hinweise wird gebeten

  • Es könnte möglicherweise eine bastardierte Ente sein. Ich habe aber keine Ahnung mit wem sich Mama oder Papa Ente gekreuzt hat.

    • Heureka! Das ist es.
      Bei dem Gefieder könnte Mama oder Papa gut eine Nilgans sein. Aber das geht nicht, weil es eine Bastadisierung über die Artgrenze hin der Gattung wäre. 😆
      Da bleibt dann wohl nur eine andere Entenart über.

  • Wie, es gibt mehr als eine Art Enten?!?

    • Das iss doch klar. Es gibt Pekingente, Ente von’ne orangsch, Ente Müllerinart, Ente am Spieß un‘ noch viele andere Leckerei’n mit’ti Enten