Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Das Bild hat auch irgendwas apokalyptisches, denke ichFrüher war alles anders. Früher habe ich auch solche Musik wie diese gehört. Früher war ich noch jünger. Das ist keine Entschuldigung, das ist eine Tatsache. Als ich am 26. Januar über den Tod Demis Roussos‘ berichtete, ist mir dieses früher wieder eingefallen.

Als ich Aegian Sea für den Artikel aussuchte, dachte ich, die Musik ist ja nett, aber was erzählt der Sänger am Ende für eine Geschichte? Da ich die CD besitze, habe ich also nachgelesen und gedacht, das Seelen und Märtyrer und schwarze Sonnen doch gut zu der Apokalypse passen, die die Burschen damals musikalisch interpretieren wollten.

Nachdem ich das alles bedacht hatte, habe ich den Text mit Googles und Pons Hilfe übersetzt. Nachdem ich meine Übersetzung gelesen hatte, habe ich gedacht: „Na gut. Früher bin ich jünger gewesen, da fand ich so was gut.“

Aphrodite’s Child – Aegian Sea

Ich sah die Seelen
Ich sah die Märtyrer
Ich hörte sie weinen
Ich hörte sie schreien
Sie waren in Weiß gekleidet
Ihnen wurde gesagt, sie sollen warten
Die Sonne war schwarz
Der Mond rot
Die Sterne fielen
Die Erde zitterte

Und dann eine Menschenmenge, unmöglich sie zu zählen
Alle in Weiß gekleidet
Sie trugen Palmen riefen aus
Der kalten Sonne
Dem lichtlosen Mond
Der windstillen Erde
Dem farblose Himmel

Sie werden nicht mehr Hunger leiden
Sie werden nicht mehr Durst leiden