Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Neu!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

 Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Heute war es nicht so winterlich. Das hat auch gute Aspekte. Morgen soll es auch nicht winterlicher werden und von Schnee kann keine Rede sein.

Der Wintereinbruch lässt auf sich warten

Was soll’s. Ich sitze sowieso in der warmen Stube und schaue dem trüben Treiben draußen zu, träume vom Winter.

Zur winterbegleitenden Wintertherapie ein winterliches Stück:

Peter Tschaikowski, Symphonie Nr. 1 in g Moll, Op. 13 „Winter Träume“

2 Antworten auf Winterträume

  • Sich in die warme Stube zu setzen und träumen vom Winter, Sommer, Frühling oder Herbst ist prima. 😛 Alles kann man nach seinen Wünschen einrichten, wie es beliebt. Naja nach dem Träumen hat einen die Realität aber wieder. 😕

    • Tu doch einfach in’nen Rosensteinpark vorbeikommen, dann tun wir die Realität vergrauelen und dann iss Frühling. Geht gans einfach.