Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

 Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Eine konventionell fotografierte MöweDas neue Kamera weckt durchaus neue kreative Ideen. Statt einfach nur schöne Tierbilder zu fotografieren, lassen sich kleine Videosequenzen aufnehmen.

Erwin, der Schwan aus dem Rosensteinpark, verscheucht Theo. Oder krabbelnde Ameisen. Das könnte auch aufregend sein.

Diese Videosequenzen lassen sich dann zu einem Film zusammenstellen. Als optische Untermalung zur Musik von Druckersrocken. Ja, das geht. Das könnte auch gut aussehen.

So wie hier, nur besser:

Frei.Wild – Unendliches Leben [Offizielles Video]

8 Antworten auf Tierfilm statt Tierfotografie