Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Selbst schuld

RosenkranzPapst Benedikt XV. hat den Eucharistischen Kinderkreuzzug ins Leben gerufen, weil er fest davon überzeugt war, dass das Gebet der Kinder ein entscheidendes Mittel ist, um die Schrecken des 1. Weltkrieges zu beenden.

Der Papst begründete den Kampf der Kinder mit geistigen, übernatürlichen Waffen, um die Seelen zu retten und das Übel in der Welt zu beenden:“Bete, kommuniziere, opfere dich auf, sei Apostel!“ heißt der vierfache Wahlspruch des Kreuzfahrers.

Der Generalobere der Priesterbruderschaft St. Pius X. hat die Gebetsmeinungen für das Jahr 2015 veröffentlicht.

Gebetsmeinungen für den Eucharistischen Kinderkreuzzug für das Jahr 2015:

Januar Die katholischen Schulen
Februar Die zerbrochenen Familien
März Die Leidenden und die Ärmsten
April Die Ausbreitung des katholischen Glaubens
Mai Die in Gefahr stehende christliche Moral
Juni Damit die Priester mit Eifer die Gottesliebe in den Seelen verbreiten
Juli Für den Papst und die katholische Hierarchie
August Damit die Regierenden die Oberherrschaft unseres Herrn anerkennen
September Für die Priester- und Ordensberufungen
Oktober Für den Triumph des Unbefleckten Herzens Mariens
November Für die Sterbenden und um die Gnade eines guten Todes
Dezember Für die in der Welt verfolgten Katholiken

Weitere Informationen hier und hier