Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Ich sehe schwarz - die bildungspolitische ZukunftNatürlich bin ich nicht im Urlaub. Mein Urlaub kommt demnächst, und den werde ich nicht in Pisa verbringen. Aber die Stadt mit dem schiefen Turm steht seit einigen Jahren, für eine durchaus belanglose Schieflage.

So wird es zumindest den Bewohnern des kleinen, aber wohlbekannten Königreichs eingeredet. „Die Schüler sind dumm und sie werden es auch bleiben, wenn nichts dagegen getan wird“.

Und so hat das Tun begonnen.

Zuerst ist die Schulzeit von dreizehn auf zwölf Jahre gekürzt worden. Das ist ein sehr kluger Schachzug. Die Schüler sind so schnell durch die Schule durch, dass die norditalienische Stadt gar nicht mehr prüfen kann, wie schlecht die Schüler im kleinen, aber wohlbekannten Königreich sind. Und außerdem: Je kürzer die Schulzeit, desto mehr können die Schüler lernen.

Na ja, die Dummheit dieser Gleichung scheint auch einige Entscheider – zugegeben ein lustiges Wort – erreicht zu haben. Deshalb hat eine kleine Stadt, die sich Tor zur Welt nennt (aus gutem Grund, denn wer einmal dort war, will sofort wieder weg … ganz weit weg), also Nägel mit Köpfen gemacht.

Als erstes ist also beschlossen worden, das dreigliedrige Schulsystem abzuschaffen. So fällt wenigstens nicht mehr auf, wie schlecht die schlechten und wie gut die guten Schüler sind.

Da die guten Schüler von der gleichen Schule wie die schlechten Schüler kommen, werden also nicht nur die Schlechten, nein, auch die Guten werden nicht mehr von der Wirtschaft akzeptiert.

Wer diese verworrene Logik nicht verstanden hat, bitte die Hand heben. Ah, ich sehe schon, außer mir haben noch einige Millionen ihre Hände flehendlich dem Himmel entgegenstreckt und um Verstand für unsere Bildungspolitiker gebeten.

Aber wo nichts ist, da kann es nur noch schlimmer kommen. Und so ist es. So behauptet es zumindest dieser Artikel, und dem ist durchaus zu trauen. Getreu dem 60iger Jahre Motto, „nicht Klassiker, sondern Fahrpläne sollt ihr lesen lernen“ wird der allgemeinen Dummheit, die, zugegen, schon immer das herausragende Merkmal der Menschen im besonderen und allgemeinen ist, weiter Tür und Tor geöffnet.

Dem werden wir Kuscheltiere, und ganz besonders ich, etwas entgegensetzten. Ab sofort werde ich im unregelmäßigen Abstand Empfehlungen und Lesehinweise geben. Klassische Literatur vom Feinsten, denn wer Klassiker lesen kann, kann auch Fahrpläne lesen … und sogar Bedienungsanleitungen … aus dem chinesischen übersetzte.

Diesen Artikel habe ich am 5. August 2008 geschrieben. Der aktuelle Bildungsmonitor 2014 zeigt, die Verblödung der Schüler ist fröhlich weiter gestiegen.

Kann’s nix dran machen, iss Schicksal, gell? Das Hamburg auf einmal im Mittelfeld liegt, zeigt doch nur, wie schnell die Ausbildung in den anderen Bundesländern abgestürzt ist.

Oder etwa doch Absicht der herrschenden Sozialisten?

Ach ja: Das oben genannte kleine Königreich ist in etwas mit den Grenzen Deutschlands, so wie sie heute sind, indentisch.

Neu!
Bilder kaufen

Anni Freiburgbärin von Huflattich bei Artflakes

Gebetsintention
Betende Maria

Wir beten jeden Rosenkranz für die

Regentschaft Christkönigs

Autoren
Anni Freiburgbärin von Huflattich Bingobongo Jenny Julchen Schwarzwaldi Theo
Fatima Rom …

Fatima Rom Moskau

Kepplerbibel NT
Kepplerbibel - Das Neue Testament
Dogmatik
300 Jahre

300 Jahre gläubige und ungläubige Theologie

Gebetsschatz
Gebetsschatz