Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Rosenkranzkönigin

Anni Freiburgbärin von Huflattichfocus, das angebliche Qualitätsmagazin, vergreift sich im Ton und versucht in seiner betulich grünlinken Art nieder zu machen. Der €-gläubige Schreiberling sucht mit allen Tricks des bekannten Schmierenjournalismus den Vorsitzenden der AfD schlecht aussehen zu lassen.

Der Gipfel des „Kwalitäts“-Journalismus: ‚Bei seinem Auftritt leistete sich Lucke auch einen verbalen Fehltritt. „Man hat das Gefühl, dass sich niemand im Bundestag für unsere Kinder interessiert, außer Herrn Edathy“, sagte der AfD-Parteichef‘

Ganz offensichtlich sind Leser des focus nicht mehr die dummen Schafe, die sich von diesem „plattmachen“ der AfD noch beeindrucken lassen. Die Leserkommentare zeigen unisono, dass die AfD und Lucke richtig liegen.

„Da hat Herr Lucke doch Recht!“ Schreibt Carsten E., „Mrd werden verschleudert auf pump auf Kosten der Kinder und keinen im Bundestag stört das! Was der Schreiber des Artikel hier auch nicht erwähnt ist was ihn den zu der Annahme bringt das das ein Fehltritt sei, das ist das was das Volk schon lange denkt!“

„Wieso Fehltritt?“, fragt peter w., „Bildungs- und Familienpolitik sprechen doch ganz deutliche Worte. Außer mit Fehltritt ist gemeint, das er die Grünen vergessen hat.“

Tristan meint: „Das schlimmste ist ich fand den Spruch gut“.

Das soll an Zitaten reichen. Der Wind dreht sich. Sicher, sehr langsam, vielleicht bekommen das auch die „Qualitätsmedien“ mit. Ich meine rechtzeitig, bevor sie wie die fr oder jetzt die Münchner Abendzeitung die große Grätsche machen.

Quelle: focus-online

Artikel:

AfD-Chef vergreift sich am politischen Aschermittwoch im Ton: Lucke-Fehltritt: „Im Bundestag interessiert sich niemand für Kinder. Außer Herrn Edathy.“