Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Rosenkranzkönigin

Hier bin'ich bei Werbeaufnahm'n für EichenIch geb’ ja zu, dass der Theorumverkauf in letzter Zeit ziemlich mau iss. Macht nix, denk’ ich immer, die Zeiten werd’n schon noch besser. Und da sitz’ ich nun und warte auf bess’re Zeiten, aber die kommen nich’.

Sind wohl zu viele Gut-Kurzarmaffen unterwegs, die nich’ meinen klasse Theorum zu schätzen wissen. Noch nich’ mal für Herrenfeten wird der noch genommen. Eiße!

Also, hab` ich gedacht, Theo, mach’ was anderes. Zumindest so lange, bis wieder ’n klasse Theorumboom kommt.

Als ich also vorhin so durch’n Rosensteinpark gestromt bin, da bin’ich auch bei’er Bahn vorbeigekomm’n. „Jau“, hab’ ich sofort gedacht, „die Bahn zahlt gut.“ Ich setz’ denen ein paar Feldhamster auf’e Gleise un’ sach der Presse bescheit.

Die Presse macht dann ’n riesen Theater wegen Naturschutz von’ne Feldhamster und die Gut-Kurzarmaffen besetzen sofort alle Gleise.

Wenn das soweit iss, dann komm’ ich, Theo, und mach’ mit’er Bahn ’n Deal. Ich tu die Feldhamster klammheimlich entsorgen, sach ich der Bahn, in Döner oder Frikadellen und ihr zahlt mir dafür.

Dann hab’ ich noch’mal nachgedacht, iss ja klasse Wetter draußen. Also, hab’ ich gedacht, die Feldhamster sieht sowieso keiner, da ruf ich jetzt bei’e Bahn an und tu so, als ob da Feldhamster auf’e Gleise sind un‘ stell‘ meine Forderung mit Fantomfeldhamster.

Clever, dachte ich, keine Malässe die Feldhamster zu besorgen und kein Ärger mit’n Hamstern entsorgen, nur Geld scheffeln muss ich.

Ich ruf an und hab’ sofort den verantwortlichen Kurzarmaffen an’ne Strippe. Der hört sich auch mein’n Vorschlag mit’er artgerechten Hamsterentsorgung an. Ja, sacht der Typ von’ne Bahn, nachdem ich ihn mein’n Preis gesacht hab’, sei ja alles gut und schön, aber Feldhamster können die Bahn nich’ schrecken. Die Bahn hätte genug Ärger mit’n Juchtenkäfern. Ob ich die nich’ klammheimlich entsorgen könne.

Ich hab’ sofort aufgelegt und war maßlos empört. Irgend so’n Eiß Arsch hat Bäume mit Juchtenkäfer infiziert. Un’ der Blödmann will noch nich’ mal Geld für die Käferbereinigung. Der will, dass die Bäume steh’n bleiben, damit die Bahn nich’ bauen kann. Was für’n Depp.

Der von’ne Bahn hat noch gesacht, ich krieg’ mein Geld, wenn’ich die Bäume mit’n Juchtenkäfern drin klammheimlich weghau.

Ich bin doch nich’ bescheuert. Bei diesem Deal muss ich ja arbeit’n. Nee. Nich’ mit mir. Nich’ mit Theo.

Eiß Juchtenkäferkonkurrenz.