Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Selbst schuld

Anni Freiburgbärin von Huflattich1833 wurde in Sankt Peterburg Alexander Porfirjewitsch Borodin geboren. Als Arzt und Chemiker gelangte er zu Weltruhm. Er entwickelte bis heute benutzte Analysemethoden. Von sehr großer Bedeutung waren seine Arbeiten auf dem Gebiet der Polymerisation und Kondensation der Aldehyde.

Trotz seiner außerordenlichen Leistungen in der Naturwissenschaft ist er dennoch mehr als Komponist in Erinnerung geblieben. Drei Sinfonien, Zwei Opern (Fürst Igor), Kammermusik, Klavierwerke usw. usw. schuf er neben seiner naturwissenschaftlichen Tätigkeit.

Москва под снегом 1908

Moskau im Schnee 1908 (Alexander Borodin) HQ restored

In einem Brief an seine Frau beschreibt er die Schwierigkeit, zu ein und derselben Zeit sowohl ein Glinka als auch ein Stupischin (ein Staatsbeamter), ein Wissenschaftler, ein Regierungsbeauftragter, ein Künstler, ein Staatsbeamter, ein Philanthrop, ein Vater von Kindern anderer Leute, ein Arzt und invalid zu sein… Am Ende wird man nur das letzte.

Eine Steppenskizze aus Mittelasien – Sinfonische Dichtung, 1880, ist mein absolutes Lieblingswerk. Grund genug, es hier vorzustellen. Dazu ein zauberhaftes Video aus Moskau im Jahre 1908.