Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

Grün, mal mehr, mal weniger… Plakate. Grün, grün, grün ist alles was ich hab’. Die Grün-Mutation des Wahlplakats regt die freie Assoziation an. Rot ist grün. Grün ist der Neid. Der Kandidat hat Grünspan angesetzt. Aber eigentlich ist er nur grün hinter den Ohren.

Ach was, Ohren, der ist ganz grün im Gesicht. Speiübel ist’s ihm. Kein Wunder. Mit so einer Gesichtsfarbe ist nicht gut Politik zu machen. Doch, doch, der Kandidat trägt seine Gesinnung offen. Mit so einer Gesichtsfarbe ist gut Politik zu machen.

Der Wähler weiß was er wählt, wenn seine Wahl ihn trifft. Grün, grün, grün, sind alle meine Gedanken. Das ist politisches Mimikry: Wer rot wählt, bekommt grün.

Das ist durchaus literarisch zu sehen: Dr. Jekyll und Mr. Grün!

Das einzig wahre Grün: Der TheofroschVielleicht will gar nicht soviel Geld in einen aussichtslosen Kandidaten stecken. Die Kandidatin aus dem Nachbarbezirk hat offenbar mehr Geld für ihre Plakate bekommen. Ihr Gesicht sieht immer noch so aus, wie es vom Fotografen fotografiert wurde: Nichtssagend aber nicht grünstichig.

Noch eine Assoziation drängt sich auf. Rot und Grün ergibt als Mischfarbe Braun und Braun ist durchaus treffend für die menschenverachtende Politik beider Parteien.