Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

 Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Dieses Bild hätte ich in den vorherigen Artikel einbauen sollen. Ich habe das Bild extra zu scharf gezeichnet. Pff.Jetzt sitze ich hier allein am PC und darf Überstunden machen. Ich habe vorhin das falsche Foto in den Artikel eingefügt. Anni gibt nun mal keine präzisen Anweisungen, also solche, die 1 zu 1 umgesetzt werden können. Wenn ich was verkehrt mache, bekomme ich Annis Ärger ab.

Ich höre es schon. „Anni ist doch nur ein Teddybär.“ „Anni ist so süß!“, sagt die Freiburgsekretärin, wenn ich einmal mein Herz ausschütten will, über die ganzen Ungerechtigkeiten und die miese Behandlung von Anni.

Anni ist nicht „nur ein Teddybär!“, Anni ist mein Teddybär und heißt auch nicht einfach nur Anni, sondern Anni Freiburgbärin von Huflattich. Anni hat die Freiburgsekretärin Anni genannt. Den Rest ihres Namens hat Anni sich selbst gegeben. Ich erinnere mich noch ganz genau, als wir vor 15 Jahren alle Botanikbücher, die ich habe – und das sind nicht wenige – durchblätterten und Anni plötzlich meinte: „Das ist es! Von Huflattich! So heiße ich: Anni Freiburgbärin von Huflattich“. Damals fand ich das noch niedlich.

Mich schikaniert Anni immer nur. Gerade ist mal wieder Mitarbeiterwahl des Monats. Die ganze Redaktion sitzt zusammen und beratschlagt. Ich sitze am PC und darf nicht mitmachen. Ich kenne auch schon das Ergebnis, weil es ist so, wie in den 119 Monaten zuvor: „Eigentlich solltest Du (also ich; Anmerkung Annisekretärin) den Preis bekommen, aber Du weißt ja, wie die Freiburgsekretärin ist, deshalb geben wir ihr den Preis. Du (also ich; Anmerkung Annisekretärin) verstehst das doch!“

Nein. Verstehe ich nicht. Mir reicht’s. Ist doch Fachkräftemangel. Ich gehe wieder in die Wirtschaft zurück. IT Spezialisten für Softwareengineering werden händeringend gesucht. Da werden die wohl auch mit einer fast 60-jährigen Vorlieb nehmen. Soll Anni doch sehen, wie sie klarkommt.

„Was ist?“ Anni hat gerufen. Die Redaktion hat gewählt. Ich soll rüberkommen. Kenne ich schon. 119 mal hätte ich beinahe, wenn nicht andere Umstände dagegen sprächen, die BLABLABLA Rhabarber Rhabarber …

Mitarbeiterin des Monats: Annisekretärin

Mitarbeiterin des Monats

Annisekretärin

Wegen Ihrer herausragenden Leistungen hat Annisekretärin den Titel Mitarbeiterin des Monats Juli 2013 verliehen bekommen.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

 

Bin wieder zurück. Ich bin Mitarbeiterin des Monats Juli 2013. Das verstehe ich nicht. Da ist doch was faul. Ich mache jetzt erstmal Wochenende.