Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Ersten Blüten knospen am 1. WeihnachtstagMon Cherie hatte eine bezaubernde Idee. Am 4. Dezember, zum Fest der Heiligen Barbara gab es am Mon Cherie Stand neben den klebrig süßen Pralinees auch einen Strauß Kirschzweige. Kahl und unscheinbar waren sie.

Nicht genug damit, mit dem Bündel Kirschreiser gab es einen kleinen roten Anhänger, der über den Barbara Brauch informierte. Dass nämlich die Heilige Barbara, verfolgte Christin und Märtyrerin, auf ihrer Flucht an einem Kirschzweig hängen blieb.

In der Eile nahm sie den Kirschzweig mit, stellte ihn in Wasser und pflegte ihn. Zu Weihnachten aber begann der Kirschzweig zu blühen und erfüllte sie mit Freude und Hoffnung.

Eine ist sogar schon fast ganz geöffnetSeit jener Zeit wird der Brauch, Kirschzweige zum Barbaratag zu schneiden und ins Wasser zu stellen gepflegt. Schön, dass Mon Cherie an diesen Brauch erinnerte und auch so fein auf den Ursprung des Brauchtums hinwies.

Meine Kirschzweige sind soweit, dass die ersten Knospen aufblühen. 21 Tage nach dem Barbaratag.

Barbara von Nikomedien, die Heilige Barbara, war eine christliche Jungfrau, Märtyrerin und Heilige des 3. Jahrhunderts. Der Überlieferung zufolge wurde sie von ihrem Vater enthauptet, weil sie sich weigerte, ihren christlichen Glauben und ihre jungfräuliche Hingabe an Gott aufzugeben.

Neu!
Bilder kaufen

Anni Freiburgbärin von Huflattich bei Artflakes

Gebetsintention
Betende Maria

Wir beten jeden Rosenkranz für die

Regentschaft Christkönigs

Autoren
Anni Freiburgbärin von Huflattich Bingobongo Jenny Julchen Schwarzwaldi Theo
Fatima Rom …

Fatima Rom Moskau

Kepplerbibel NT
Kepplerbibel - Das Neue Testament
Dogmatik
300 Jahre

300 Jahre gläubige und ungläubige Theologie

Gebetsschatz
Gebetsschatz