Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

 Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Hängasch ist nichts für schwache Nerven. „Jetzt muss ich die alle anlecken. 120 Stück. Ich habe schon drei Stück und keine Spucke mehr.“ Bärchen klebt Senioreneinladungskarten für Muschi. Die Landfrauenvorsitzende tritt zurück. Heike will natürlich nicht die Nachfolgerin werden. Nein. Aber ein Seniorennachmittag ist eine gute Gelegenheit sich in Szene zu setzen.

„Frau Haas, auf dem Golfplatz liegt wer tot auf dem Rasen“ sagt Bärbel. Der Gerd Müller. Genannt Gerard. Der hat bisher jede Frau genagelt.

Jetzt guckt Frau Haas blöd aus der Wäsche. Sie auch. Kurz vorher.

Bärbel weiß, wer der Mörder ist. Die Frau, die als letztes mit Gerard … Frau Haas will auf die Ergebnisse der Obduktion warten. Könnte ja ein Herzinfarkt sein. „Frau Haas, sonst glauben sie dem Dr. Bechermann doch auch nicht und gehen von Mord aus“.

Also Herzversagen ist es nicht. Frau Haas ist enttäuscht. Vergiftet wurde Gerard. Blausäure wirkt schnell. „Außerdem hatte er kurz vorher Geschlechtsverkehr“. Frau Haas ist entsetzt.

Die KTU hat festgestellt, dass die Wasserflachen von Gerard das Gift enthielt. Ja. Der Fall ist klar. Dann muss jemand, der Zugang zu den Golfräumen hat das Gift in die Flasche getan haben. Frau Haas ist beruhigt. „Und jemand der vorher Sex mit ihm gehabt hat“, Bärbel hat eine erstklassige Profilerausbildung, „wir sollten bei allen Frauen einen DNA Test machen.“

Man, man, man. Bär weiß, wer als letzte … Bärbel auch. Beide halten dicht, weil Frau Haas herausbekommen hat, dass die Frau vom Apotheker schwanger ist. Und Apotheker … mehr muss ich nicht sagen. Nee, nä!

Und endlich wieder mit dem absoluten Eifelhöhepunkt: Der Eule!

Endlich wieder eine Folge fast live gesehen.