Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

Am 7. Oktober feierten wir den Gedenktag „Unsere liebe Frau vom Rosenkranz (Beatae Mariae Virginis a Rosario)“.

Das Fest wurde von Papst Pius V. (Papst 1566–1572) als Gedenktag Unserer Lieben Frau vom Sieg gestiftet. Anlass des Gedenktages war der Sieg der christlichen Flotte in der Seeschlacht von Lepanto 1571. Der Festtag wurde am ersten Sonntag im Oktober begangen. 1573 wurde der Gedenktag von Papst Gregor XIII. in „Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz“ umbenannt.

Durch das Rosenkranzgebet nimmt die heilige Maria uns an die Hand geleitet uns zu ihrem Sohn Jesus. Im Ave Maria führt sie uns (Gegrüßest seist Du Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit Dir, Du bist gebenedeit unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes Jesus) hin zum Mysterium des Herrn (z.B.: ‚Der von den Toten auferstanden ist.’) und bringt unsere innere Armut und Elend vor ihren Sohn (Heilige Maria Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes.).

Papst Benedikt XVI. ermutigte uns in einer Predigt, die Gottesmutter zu bitten, uns Jesus zu zeigen.

„ ‚Zeige uns Jesus!’ Beten wir heute so von ganzem Herzen; beten wir so auch über diese Stunde hinaus, inwendig auf der Suche nach dem Gesicht des Erlösers. „Zeige uns Jesus!“ Maria antwortet, indem sie uns ihn zunächst als Kind zeigt. Gott hat sich klein gemacht für uns.

Der heilige Vater beendete seine Predigt mit folgenden Worten:

„‚Zeige uns Jesus!’ Mit dieser Bitte zur Mutter des Herrn haben wir uns hierher auf den Weg gemacht. Diese Bitte begleitet uns zurück in den Alltag hinein. Und wir wissen, dass Maria unsere Bitte erhört: Ja, wann immer wir zu Maria hinschauen, zeigt sie uns Jesus. So können wir den rechten Weg finden, ihn Stück um Stück gehen, der getrosten Freude voll, dass der Weg ins Licht führt – in die Freude der ewigen Liebe hinein. Amen.“

Salve, Regina,
mater misericordiae;
vita, dulcedo et spes nostra, salve.
Ad te clamamus, exsules filii Evae.
Ad te suspiramus,
gementes et flentes in hac lacrimarum valle.
Eia ergo, advocata nostra,
illos tuos misericordes oculos
ad nos converte.
Et Jesum, benedictum fructum ventris tui,
nobis post hoc exsilium ostende.
O clemens, o pia, o dulcis Virgo Maria.

Sei gegrüßt , o Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben, unsre Wonne und unsere Hoffnung, sei gegrüßt. Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas; zu dir seufzen wir trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen. Wohlan denn, unsere Fürsprecherin, wende deine barmherzigen Augen uns zu, und nach diesem Elend zeige uns Jesus, die gebenedeite Frucht deines Leibes. O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.

Neu!
Annis Shop

Anni Freiburgbärin von Huflattich bei Artflakes

Gebetsintention
Betende Maria

Wir beten jeden Rosenkranz für die

Regentschaft Christkönigs

Autoren
Anni Freiburgbärin von Huflattich Bingobongo Jenny Julchen Schwarzwaldi Theo
Fatima Rom …

Fatima Rom Moskau

Kepplerbibel NT
Kepplerbibel - Das Neue Testament
Dogmatik
300 Jahre

300 Jahre gläubige und ungläubige Theologie

Gebetsschatz
Gebetsschatz