Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

Anni Freiburgbärin von HuflattichIn der kommenden Version 3.5 wird WordPress ohne Blogroll und dem Linkmanager ausgeliefert. Ab V 3.5 wird die Blogrollfunktionalität deaktivert ausgeliefert, ab V 3.6 wird sie ganz verschwunden sein.

Die Funktionalität soll von Plugins übernommen werden, sofern man nicht das eigene Blog komplett umstrukturieren möchte: Link Manager WordPress Plugin – das offizielle Plugin als Ersatz zum bisherigen Linkmanager und Link Library WordPress Plugin – damit können Links in Artikeln und Seiten angezeigt sowie exportiert werden

Um die bisherigen Links weiter benutzen zu können, wird empfohlen, die Links im Linksmanager zu kopieren und in einer Textdatei zu speichern. Einfacher ist es, <domain>/wp-links-opml.php aufzurufen und die im Browser angezeigte XML Struktur zu speichern.

Da ich vorhabe, meine eigenen Seite fbvh.eu nach WordPress zu konvertieren, arbeite ich mich zur Zeit (wenn Freiburgbärin mal nicht mit irgendwelchen Kleinigkeiten nervt) in die Verwendung von benutzerdefinierten Menüs ein.

WordPress Deutschland gibt genau diese benutzerdefinierten Menüs als Ersatz für die alte Blogrollfunktionalität vor. Der Vorteil, die Blogroll so zu benutzen ist ab Version 3.5 natürlich der, auf externe Plugins verzichten zu können.

Hier der von WordPress Deutschland vorgeschlagene Weg, die Blogroll über benutzerdefinierte Menüs auszugeben. Lokal werde ich diesen Weg ausprobieren, wie es funktioniert, werde ich demnächst berichten.

Wer ohne Plugin auskommen möchte kann natürlich die integrierte Menüfunktion nutzen. Ein benutzerdefiniertes Menü lässt sich ideal auch in Kopfzeilen, Fußzeilen, Widgets bzw. dort wo per Theme eine Ausgabe von Menüs definiert ist, anzeigen.

„Rufe die Menüeinstellungen auf: Design > Menüs
Erstelle ein neues Menü und vergebe einen eindeutigen Namen. (der Name Blogroll ist erlaubt)
Menü speichern
Linkerhand befindet sich die Metabox “Links”, dort die URL und den Linknamen zur externen Webseite eingeben
Klick auf “zum Menü hinzufügen”
auf diese Weise sämtliche Links, die in dieses Menü gesetzt werden sollen, eingeben
Menü speichern
Rufe die Widgeteinstellungen auf: Design > Widgets
wähle das Widget: “Individuelles Menü” und ziehe es in die gewünschte Sidebar
das neu angelegte Menü im Widget auswählen und speichern.

Die Anzeige der Links lässt sich noch verfeinern, wenn man in den Menüoptionen CSS-Klassen und Linkbeziehungen definiert“.

Blogroll ab v3.5 deaktiviert – Wie du deine Links sichern kannst » WordPress Deutschland News.

Neu!
Annis Shop

Anni Freiburgbärin von Huflattich bei Artflakes

Gebetsintention
Betende Maria

Wir beten jeden Rosenkranz für die

Regentschaft Christkönigs

Autoren
Anni Freiburgbärin von Huflattich Bingobongo Jenny Julchen Schwarzwaldi Theo
Fatima Rom …

Fatima Rom Moskau

Kepplerbibel NT
Kepplerbibel - Das Neue Testament
Dogmatik
300 Jahre

300 Jahre gläubige und ungläubige Theologie

Gebetsschatz
Gebetsschatz