Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

50 Jahre Bond – besser als 50 Jahre Kirchenzerstörung

JOHN BARRY – JAMES BOND THEME

John Barry und James Bond

Der große Durchbruch als Filmkomponist kam für Barry schließlich im Zug der heranrollenden James-Bond-Erfolgswelle, die im Jahr 1962 ihren Anfang nahm. Er wurde von den Produzenten engagiert, für ihren ersten James-Bond-Film (James Bond jagt Dr. No) ein poppiges Titel-Thema für 007 zu arrangieren, dessen musikalische Vorlage Monty Norman geliefert hatte.

Die genauen Umstände, die zu Barrys Mitwirkung führten, sowie die Vereinbarungen, die im Rahmen seiner Arbeit an dem Film getroffen wurden, bleiben bis heute Gegenstand von Spekulationen und hitzigen Debatten. Beide Parteien, Barry und Norman, machten darüber sich teils widersprechende Aussagen, die bis heute nicht restlos geklärt werden konnten.

Das Barry-Lager, allen voran der Komponist selbst, hat in nicht immer eindeutig zu interpretierenden Aussagen angedeutet, das berühmte Thema habe Barry selbst geschrieben und nicht Monty Norman. Norman bestreitet dies zu Recht. Denn er kann belegen, dass die thematische Grundidee von ihm stammte und auf einem Song basiert, den er für ein nie realisiertes Musical schrieb. Ein Prozess vor dem High Court Englands endete 2001 zu Gunsten von Norman. Ihm wurde dabei die alleinige Autorschaft zuerkannt und nicht Barry (s. u. Weblink Monty Norman gegen die Sunday Times).

Unbestritten ist jedoch, dass Barry mit seinem Arrangement von 1962 das Bond-Thema sehr stark veränderte und erweiterte. Norman selbst erkennt den maßgeblichen Anteil Barrys am Erfolg des Stücks an, ohne zu zögern. Ein Erfolg, der zum damaligen Zeitpunkt übrigens von niemandem in dem Ausmaß erwartet wurde, wie er dann eintrat. Dennoch wurde danach nicht Norman, sondern John Barry verpflichtet, für die folgenden James-Bond-Filme die Musik zu komponieren.

Bei Goldfinger (1964) war Barry auch für das prestigeträchtige Titellied verantwortlich, das er in Zusammenarbeit mit den Textern Anthony Newley und Leslie Bricusse verfasste. Shirley Bassey sang es und landete damit den größten Hit ihrer Karriere. Für Diamantenfieber (1971) und Moonraker (1979) holte Barry sie wieder zurück vors Mikrofon. Mit Unterbrechungen arbeitete er bis 1987 für die Bond-Leute. Nach Der Hauch des Todes kehrte er der Serie den Rücken. Versuche, ihn zurückzuholen, blieben erfolglos. Barry machte in verschiedenen Interviews der letzten Jahre deutlich, dass für ihn das Kapitel „James Bond“ abgeschlossen sei.
Quelle: Wikipedia