Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Selbst schuld

Während seines Vortrags in Kevelaer, 2009 bei der Osterakademie, stellte Pater Jatzkowski eine kleine zwölf Punkte Checkliste vor, mit der ganz einfach geprüft werden kann, was katholisch ist.

Wenn alle zwölf Punkte mit ja beantwortet werden können, dann ist die zu prüfende Aussage katholisch. Wird nur eine Aussage negativ beantwortet, dann ist sie nicht katholisch, denn jeder dieser zwölf genannten Punkte ist konstitutiv katholisch.

Wird ein einziger Baustein entfernt, so bricht das gesamte Gebäude zusammen.

1. Die Irrtumslosigkeit des Lehramts der Kirche

2. Die natürliche Theologie der Gotteserkenntnis und der Gottesbeweise

3. Wunder als Tatsachen und die Erfüllung von Prophetien

4. Stiftung der Kirche durch Jesus Christus, Primat Petri und apostolische Sukzession

5. Unversehrtheit des von Gott geoffenbarten depositum fidei, das heißt des gesamten Glaubensschatzes der Kirche.

6. Glaube ist keine Gefühlsreligion

7. Es gibt keine Dogmenentwicklung im Sinne einer Hermeneutik des Bruchs oder einer evolutionären Entwicklung

8. Keine Diskrepanz zwischen Glauben und historischem Wissen, d. h. es gibt nicht einen Christus des Glaubens und einen Christus der Geschichte.

9. Eigenwert der Tradition und keine Verabsolutierung der Textkritik

10. Absage an einen naiven Wissenschaftsglauben. Wissenschaft darf nicht als Richterin über die Theologie auftreten.

11. Die Tradition, die Tradierung des Glaubens, ist selbst Teil der göttlichen Offenbarung.

12. Es gibt absolute und unveränderliche Glaubenswahrheiten.