Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

Arnika vom Kandel HochmoorAb 7:30 werden in den Heiligen Messen die Kräuterbuschen geweiht. Zeit also einen hübschen Busch zu pflücken.

Die Auswahl der Krauter für die Buschen ist in jeder Region verschieden. Die Gläubigen verwendeten früher meist Pflanzen, deren Heilkraft ihnen bekannt war, die in der heimischen Flora wuchsen, die im lokalen Volksglauben eine bestimmte Bedeutung hatten oder die in eine Verbindung zu Maria gebracht wurden, wie etwa die Königskerze (für die Himmelskönigin) oder der Frauenmantel (für den schützenden Mantel der Gottesmutter).

Auf die Vielfalt kommt es an. So sollte der Kräuterbuschen mindestens 7, manchenorts aber auch 9, 12, 15, 19, 33, 66, 77 oder gar 99 verschiedene Pflanzen umfassen.

Ein 9er-Buschen könnte beispielsweise aus der Königskerze, dem Johanniskraut, der Schafgarbe, Arnika, Wermut, Pfefferminze, Tausendgüldenkraut bestehen.

Heute werden auch Getreide und Blumen in die Buschen gebunden, während früher Alant, Arnika, Engelwurz, Erdrauch, Hornklee, Johanniskraut, Klatschmohn, Königskerze, Kornblume, Mutterkraut, Rainfarn, Raute, Ringelblume, Schafgarbe, Tausendgüldenkraut, Wegwarte und Wermut als typische Pflanzen für die Kräuterbüschel galten.

In Maria Vesperbild werden an Mariä Himmelfahrt die Kräuterbuschen vormittags in den hl. Messen um 7.30, 8.30 und 10.15 Uhr geweiht.

Neu!
Annis Shop

Anni Freiburgbärin von Huflattich bei Artflakes

Gebetsintention
Betende Maria

Wir beten jeden Rosenkranz für die

Regentschaft Christkönigs

Autoren
Anni Freiburgbärin von Huflattich Bingobongo Jenny Julchen Schwarzwaldi Theo
Fatima Rom …

Fatima Rom Moskau

Kepplerbibel NT
Kepplerbibel - Das Neue Testament
Dogmatik
300 Jahre

300 Jahre gläubige und ungläubige Theologie

Gebetsschatz
Gebetsschatz