Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Christkinds little helper

Die Situation spitzt sich zu„Hör er zu“, Don Bingo ähh Don Bongo beherrschte sich mühsam, „er wird jetzt in an­ge­mes­senen Abstand zu­rück­weichen. Dann wird er in wohl ge­wähl­ten Worten seinen Wunsch erklären … und wasch er sich. Er stinkt bestialisch!“

„Er?“, Knuddel wusste nicht von wem Bingobongo sprach. Hatte der Filmriss bei Bingobongo einen Kollateralschaden verursacht? Und wenn ja, was bedeutete dann ‚Kollateralschaden’?

Knuddel schluckte. Irgendetwas schien hier nicht zu stimmen. Aber was. Hinten am Baum schlief Theo, der hatte sie mit fantastischem Theorum zum Selbstkostenpreis versorgt. Hoch die Tassen. Genauso war es abgelaufen.

Dann war er eingeschlafen. Oder nicht? Bingobongo aber vor ihm. Die gefährliche Elchgang? Auch.

Aber warum bedrohte ihn Bingobongo mit einem Nagel? Warum redete er so komisch? Ganz langsam erinnerte sich Knuddel wieder. Bevor die Herrenfete begann, waren Anni, Jenny und Julchen da gewesen.

Ja, so war es. Anni hatte etwas von Drehbuchänderung gesagt. Und das es ihr recht sei, wenn die gefährliche Elchgang eine Herrenfete veranstalte. Die dürfe ruhig bis in den Frühling gehen, weil Julchen soviel Zeit für ihre Geschichte brauche.

Das war mal ein Wort von Anni. Sein dröhnender Kopf war das beste Zeichen, dass die Herrenfete ein voller Erfolg war.

„Potztausend!“, entfuhr es Knuddel. Er war wieder voll da. Diese jämmerliche heruntergekommene Gestalt, die ihn mit dem Sperr bedrohte war ein selbstherrlicher Ritter von eigenen Gnaden.  Eiligst rutschte Knuddel drei Schritte zurück.