Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Selbst schuld

So erfrischend einfach gehalten und sauber sah das Buch vor Jahren aus„Schneewittchen, Du musst nicht in Ohnmacht fallen, wir sind nicht in Äktschen.“

„Nicht in Äktschen?“, sagte Schneewittchen vom Boden aus, „also wenn wir nicht spielen, dann nenn mich bitte Susanne und nicht Schneewittchen.“

„Gut, Schneewittchen, das mache ich. Du darfst ruhig weiter Karoline zu mir sagen. So heiße ich auch im Theofrosch. Aber guck Dir mal das Buch an. Fällt Dir nichts auf?“

Schneewittchen starrte auf den Einband. Schön sah der nicht aus. Abgegriffen und speckig war er im Laufe der Zeit geworden. Buch war viel zu hoch gegriffen. Eine lose Blattsammlung, gelocht und im Ringbuch abgeheftet, das war das Buch. Auf dem Ringbuchdeckel war ein ehemals weißes, jetzt völlig verdrecktes DIN A4 Blatt geklebt.

Der Theofrosch – eine Geschichte ohne Grimm.

Dann ein Bild mit Anni und Theo

Erzählt und in Szene gesetzt von ©Anni! Freiburgbärin von Huflattich

Schneewittchen guckte angestrengt und sagte schließlich: „Anni hat sich früher mit ! geschrieben. Das macht sie schon lange nicht mehr.“

Karoline holte tief Luft: „Ja, auch. Aber das Wichtigste ist doch, dass Annis Name und das C im Kreis durchgestrichen sind. Darunter steht fein säuberlich gekrickelt, ‚Dieses Werk gehört allen! Annimähniemus!!!“

„Ja und?“, fragte Schneewittchen ziemlich verständnislos.

„Schneewittchen … Susanne, jemand hat unser Drehbuch geklaut und die Handlung völlig verändert. Deswegen sitzen wir nicht in unserem schönen warmen Klosterzimmer, sondern frieren in dieser unwirklichen Klosterruine.“